„Get the F*ck out of my House“ 2019: Natalia Osada und Saskia Atzerodt sind mit dabei

Natalia Osada und Martin Kesici
Natalia Osada und Martin Kesici sind zwei der Promi-Kandidaten bei „Get the F*ck out of my House“ 2019. © Getty Images; picture alliance, Andreas Rentz; Breuel-Bild / Daniel Hinz

TV-WG mit Promi-Besetzung

Normalos oder Promis eingefercht auf wenigen Quadratmetern - das kennt man so sonst nur von „(Promi) Big Brother“. Seit 2018 setzt auch ProSieben auf das simple Konzept und hat mit „Get the F*ck out of my House“ eine neue Massen-WG unter Kamera-Beobachtung geschaffen. Dieses Jahr geht die Show in die zweite Runde - und erstmals mischen sich auch Promis unter die Kandidaten. Wir verraten, wer dabei ist.

Diese Stars sind dabei

100 sich völlig fremde Menschen sitzen gemeinsam vier Wochen lang in einem beschaulichen Häuschen im westfälischen Mettmann ihre Zeit ab - immer im Blick: der Gewinn von 100.000 Euro. Nur wer bis zum Ende durchhält, hat die Chance, den Jackpott abzuräumen. Neben 96 Normalos kämpfen dieses Jahr auch vier Promi-Kandidaten um den Sieg bei „Get the F*ck out of my House“. 

„Bild“ hat jetzt die Namen veröffentlicht. Demnach treffen „Love Island“-Gesicht Mike Heiter (26), Format-Star Natalia Osada (28), Musiker Martin Kesici (45) und Playmate Saskia Atzerodt (27) auf nur 63 Quadratmetern Wohnfläche aufeinander. Das könnte ziemlich spannend werden, schließlich haben alle vier in den letzten Jahren bereits ordentlich Reality-TV-Erfahrung gesammelt.

Mächtig Reality-TV-Erfahrungen

Mike Heiter
Mike Heiter nimmt Kurs auf den 100.000-Euro-Gewinn. © Instagram / Mike Heiter

Mike nahm 2017 an der ersten Staffel von "Love Island" teil und fand kurz nach Drehschluss in seiner Konkurrentin und Siegerin Elena Miras die große Liebe. Die beiden haben mittlerweile eine gemeinsame Tochter.

Natalia erlangte durch „Catch the Millionaire“ erste Berühmtheit und suchte fünf Jahre später bei „Adam sucht Eva“ nackt nach der großen Liebe. Ihre Erfahrungen als Teilnehmerin bei „Promi Big Brother“ könnten ihr auch bei ihrem neuen Fernseh-Experiment zu Gute kommen.

Ex-_Bachelor_-Kandidatin Saskia Atzerodt (25)
Auch Saskia Atzerodt versucht dieses Jahr bei „Get the F*ck out of my House“ als eine von vier Promi-Kandidatinnen ihr Glück. © RTL / Stefan Menne

Martin versuchte sein Glück 2003 in der Musik-Castingshow „Star Search“, bevor er 2012 ins Dschungelcamp einzog. Wie Natalia wagte auch er 2017 unbekleidet das Liebes-Abenteuer im Paradies. Der Sänger trifft also auf eine alte Bekannte und Leidensgenossin.

Saskia startete ihre TV-Karriere 2016 in der Kuppelshow „Der Bachelor“ und war später (gemeinsam mit ihrem Ex-Freund Nico Schwanz) bei „Das Sommerhaus der Stars“ zu sehen. Außerdem suchte sie bei „Bachelor in Paradise“ nach ihrem persönlichen Liebesglück - vergeblich.

Wer von den Vieren am längsten durchhält, zeigt sich bereits in wenigen Tagen.

Neue Staffel im April

Die neue Staffel von „Get the F*ck out of my House“ startet Anfang April und wird von Thore Schölermann (34) und seiner Verlobten Jana Julie Kilka (31) moderiert.