Gerüchte um neuen „Star Trek“-Film: William Shatner wäre gerne wieder Captain Kirk

William Shatner: Captain Kirk ist scharf auf Tarantinos 'Star Trek'
Wird William Shatner noch einmal mit der Enterprise abheben? © Adriana M. Barraza/WENN.com, WENN

Quentin Tarantino soll an einem neuen 'Star Trek'-Teil arbeiten. Das weckt natürlich Begehrlichkeiten – auch bei der Originalcrew der Enterprise, allen voran William Shatner.

Gerüchte über einen neuen 'Star Trek'-Film, bei dem Regisseur Quentin Tarantino (56) die Strippen ziehen wird, wollen nicht verstummen. Angeblich hat das verantwortliche Studio bereits ein paar Scriptwriter verpflichtet. Das macht natürlich neugierig.

88 Jahre? Kein Problem!

Einer der Neugierigen ist niemand Geringerer als der erste Commander der Enterprise, William Shatner (88). Der erzählte 'Reuters' gar von einer Fern-Bromance mit dem Kultregisseur und würde seine legendäre Rolle gern wiederbeleben:

"Quentin Tarantino hat in einer Zeitung mal gesagt, dass er mich liebt. Und Quentin, ich liebe dich. Wenn du 50 Jahre nach der Premiere 'Star Trek' drehst… ich bin nur ein paar Pfund schwerer." Das sei aber "überhaupt kein Problem", wie William Shatner augenzwinkernd hinzufügt.

Tarantino liebt William Shatner

Auch dass er auf die 90 zugeht, scheint für den Ur-Captain-Kirk kein Hindernis zu sein.

Quentin Tarantino hingegen hatte schon mehrfach erwähnt, dass er 'Star Trek' mehr zugeneigt sei als 'Star Wars': "Ich liebe William Shatner, wie er James T. Kirk spielt."

Dennoch soll der Regisseur für sein neues Projekt bereits Chris Pine (38) ins Auge gefasst haben, der Kirk im 2009-Remake der Kultreihe spielte. Schade, aber vielleicht fällt ja doch noch eine Rolle für Williams Shatner ab.

© Cover Media