VIP.de - Logo VIP.de - Partner von RTL.de

Gerard Butler verklagt Autofahrerin

Gerard Butler verklagt Autofahrerin
Gerard Butler © BANG Showbiz

Gerard Butler verklagt die Autofahrerin, durch die er vor zwei Jahren von seinem Motorrad fiel.

Der 'Angel Has Fallen'-Schauspieler fordert von der Frau Schadensersatz, die 2017 ihn fuhr, wodurch Butler durch die Luft geschleudert wurde. Der Star kam damals mit einer Fraktur an seinem Fuß und einigen Kratzern und blauen Flecken davon, als er auf seinem Motorrad durch Los Angeles fuhr.

Nach Gerichtsdokumenten, zu denen 'The Blast' Zugang erhielt, soll Gerard die Fahrerin beschuldigen, in ihrem 2016er Mercedes Benz "fahrlässig vom Straßenrand gefahren zu sein". Kurz nach dem Unfall erklärte der 49-jährige Schauspieler, dass er nach dem Unfall realisierte, wie "kostbar" sein Leben sei, weil er hätte sterben können, wenn er falsch auf dem Boden aufgekommen wäre.

Der '300'-Star konnte sich an den Unfall sehr gut erinnern und erklärte, dass er sich während des Vorfalls Sorgen darum machte, ob er danach noch in dem anstehenden Actionfilm mit von der Partie sein könne. In einem Interview mit 'Entertainment Tonight' verriet er: "Ich fuhr die Straße entlang und zog mein Ding durch und diese Lady entschied sich, von ihrem Parkplatz auf der anderen Seite der Straße eine illegale Kehrtwendung zu machen und tauchte direkt vor mir auf. Ich klatschte an das Auto, flog durch die Luft und überschlug mich und landete auf dem Boden und es tat etwas weh. Viele sahen dabei zu und meinten, 'Das warst du?!' Ich setzte mich also hin und meine Füße killten mich und meine Schuhe waren zerrissen und [ein Typ fragt, 'Na, wie geht's dir so'?' Und ich [versuchte zu sagen], 'Nun, in ungefähr drei Wochen soll ich in einem Actionfilm mitspielen.'"

BANG Showbiz