Georgina Chapman und Hollywood-Star Adrien Brody feiern ihr Red-Carpet-Debut

Weinstein-Ex liebt jetzt Adrien Brody
02:17 Min

Weinstein-Ex liebt jetzt Adrien Brody

Georgina und Adrien outen sich als Paar

Nach den grauenhaften Taten von Harvey Weinstein (69) hat seine Ex-Frau Georgina Chapman (45) mit ihrem alten Leben abgeschlossen und eine neue Liebe gefunden. Sie und der Hollywood-Star Adrien Brody (48) sollen bereits seit Ende 2019 daten. Nun hatten die beiden ihren ersten gemeinsamen Auftritt auf dem roten Teppich des Tribeca Festivals in New York. Wie glücklich Georgina wieder strahlen kann, zeigen wir im Video.

Adrien und Georgina laufen gemeinsam über den roten Teppich

Adrien Brody und Georgina Chapman beim Tribeca Festival am 19. Juni 2021.
Pärchen-Debut auf dem roten Teppich: Adrien Brody und Georgina Chapman beim Tribeca Festival am 19. Juni 2021. © Getty Images, Santiago Felipe

Adrien und Georgina liefen beim Filmfestival Arm in Arm über den roten Teppich und strahlen auf ihren gemeinsamen Fotos glücklich in die Kamera. Adrien trug einen bordeaux-roten Anzug, Georgina ein schwarzes Spitzenkleid mit blauen Blumenornamenten.

Adrien, der in der Vergangenheit mit Weinstein gearbeitet hatte, soll Georgina damals auch durch den Produzenten kennengelernt haben. Bei einem Event in Puerto Rico soll es 2019 zwischen den beiden dann gefunkt haben.

Georgina war beschämt von Weinsteins Taten

Die US-Modedesignerin und Weinstein hatten 2007 geheiratet. Doch nachdem über 90 Frauen ihm sexuelle Belästigung vorwarfen, hatte Georgina noch im selben Jahr angekündigt, sich von Weinstein scheiden zu lassen.

2018 hatte sie sich zu Weinsteins Taten geäußert und gestanden: „Ich war so beschämt und so zerrissen. […] Da war ein Teil von mir, der schrecklich naiv war", verriet sie im „Vogue“-Interview. Sie habe geglaubt, eine „sehr glückliche Ehe“ zu führen. „Das macht es so unfassbar schmerzhaft.“

Der ehemalige Hollywood-Produzent verbüßt derzeit eine Haftstrafe in einem Hochsicherheitsgefängnis in New York. Wegen eines weiteren Prozesses droht ihm aber nun eine Überstellung nach Kalifornien. (jti)