VIP.de - Logo VIP.de - Partner von RTL.de

George Ezra: Überwältigt von den Rolling Stones

George Ezra: Überwältigt von den Rolling Stones
George Ezra © BANG Showbiz

George Ezra konnte seine Tränen nicht zurückhalten, als er die Rolling Stones auf dem Glastonbury Festival 2013 auftreten sah.

Der 25-jährige Sänger erinnert sich an seinen Besuch auf dem beliebten Musikfestival. Damals performte er Backstage seinen Hit 'Budapest' für eine TV-Berichterstattung. Als er danach jedoch ein Interview machen sollte, sagte er kurzerhand ab und düste los, um die legendäre Rock'n'Roll-Band auf der Pyramiden-Bühne auftreten zu sehen. In seinem Podcast 'George Ezra and Friends' erzählte er: "Wenn ich an das Festival zurückdenke, erinnere ich mich vor allem daran, wie ich selbst im Publikum war und anderen Leuten zugeschaut habe. Da gibt es Erinnerungen an Musik, die werde ich nie vergessen. Wie zum Beispiel der Auftritt der Rolling Stones auf der Pyramiden-Bühne, das war einfach unglaublich. Backstage von der Pyramiden-Bühne hatte ich gerade einen Termin mit der 'BBC' und ich spielte 'Budapest' das erste Mal [...] und sie sagten, 'Wir brauchen noch ein letztes Interview'. Ich mache so etwas eigentlich nie, aber ich sagte, 'Können wir das morgen machen? Ich muss einfach die Rolling Stones sehen'. Natürlich kannte ich absolut niemanden auf dem Festival, also schaute ich es mir ganz für mich allein an. Ich erinnere mich sogar, dass ich ein wenig weinte, da ich so überwältigt war."

Für den 'Shotgun'-Hitmacher war das Glastonbury Festival schon immer etwas besonders: "Es ist das Herz der Live-Musik. Als Kind wurde mir dadurch klar, dass Musik nicht konkurrierend sein muss, es geht nicht ums Gewinnen oder Verlieren, es geht um Kreativität."

BANG Showbiz