Gemma Arterton: Kein Spaß vermutet

Gemma Arterton: Kein Spaß vermutet
Gemma Arterton © BANG Showbiz

Gemma Arterton rechnete nicht damit, dass 'The King's Man - The Beginning' Spaß machen würde.

Die 33-Jährige zögerte eine ganze Weile, bevor sie sich dazu entschloss, Teil des neuen 'Kingsman'-Teils zu werden. Sie machte mit großen Franchises wie James Bond und dem Film 'Ein Quantum Trost' schlechte Erfahrungen.

In einem neuen Interview mit der britischen Zeitschrift 'Harper's Bazaar' verriet die Schauspielerin jetzt: "Ich hatte so viel Spaß am Set und das habe ich wirklich nicht erwartet, weil ich bei diesen großen Projekten schon oft schlechte Erfahrungen gemacht habe. Aber das hier war einfach nur eine echt schöne Zeit." Das Projekt nahm sie unter anderem auch deswegen an, weil sie noch immer Angst hat, dass jeder Auftrag ihr letzter sein könnte. "Es gibt Zeiten, in denen denke ich immer noch, dass alles nächstes Jahr zu Ende sein könnte. Deswegen kann es so schwer sein, Nein zu etwas zu sagen, aber ich versuche, strenger mit mir selbst zu sein. Meine Mama sagt immer, ich müsse mir selbst gerecht werden." Klingt nach einem guten Vorsatz für das neue Jahr.

BANG Showbiz