Gemeinsamer Auftritt von Meghan Markle und Herzogin Kate: Wie gut ist das Verhältnis wirklich?

Wie gut verstehen sich Meghan und Kate wirklich?

Wie gut verstehen sich Meghan und Kate wirklich?

Gemeinsamer Auftritt von Meghan & Kate spricht Bände

Sie sitzen direkt nebeneinander, lachen gemeinsam und hören einander zu: So präsentieren sich Meghan Markle und Herzogin Kate bei ihren ersten gemeinsamen Auftritt für die Stiftung 'Royal Foundation.' Doch ist dem nett anzuschauenden Spektakel wirklich zu glauben - oder stimmen die Gerüchte um den Zickenkrieg zwischen den Schwägerinnen und das Ganze ist lediglich eine schauspielerische Glanzleistung für die Öffentlichkeit?

Das verrät ihre Körpersprache

Alles nur PR? Meghan Markle hat immerhin jahrelang als Schauspielerin gearbeitet und auch Kate ist eine Expertin, was das Auftreten vor Kameras betrifft. Es könnte also durchaus stimmen, dass die beiden Frauen ihre Zuneigung zueinander nur für die Presse vorführen. "Mit der Familie zu arbeiten, ist eine Herausforderung" stellt Prinz Harry auf dem Event klar.

Deutlich ist, dass Meghan Markle bei ihrer ersten offiziellen Veranstaltung mit Harry, William und Kate sichtlich nervös ist – das zeigen die Bilder sofort. Auch deutlich: Kate fokussiert sich intensiv auf ihre Schwägerin. Doch was bedeuten ihre Blicke? Und was kann noch anhand der Körpersprache über die Beziehung zwischen den Frauen abgeleitet werden? Im Video analysiert ein Experte für Körpersprache die Bilder und verrät, was alles durch den Auftritt über das Verhältnis von Meghan und Kate deutlich wird.