Geheimnis gelüftet: Bela Klentze ist Teil der Erfolgsserie "Game of Thrones"

Bela Klentze
Bela Klentze hat jetzt ein ziemlich cooles Job-Geheimnis ausgeplaudert. © Dennis König

Bela Klentze hat ein Riesenprojekt am Laufen

Dieses Detail aus seinem Lebenslauf hat er seinen Fans einfach verschwiegen: Bela Klentze (30) hat einen namhaften Nebenjob. Seit 2016 flimmert er als Teil der RTL-Serie "Alles was zählt" über die deutschen TV-Bildschirme. Eigentlich schon Job genug, doch ganz nebenbei arbeitet der Schauspieler noch an einem ganz anderen Projekt. Er ist Teil der Erfolgsserie "Game of Thrones".

Er spricht synchron

Nein, Bela steht nicht selbst für den US-Fantasy-Kracher vor der Kamera, aber er ist ganz nah dran an den großen Serien-Stars, wie er jetzt gegenüber "Bild" verriet: Er durfte in der fünften und sechsten Staffel die deutsche Synchronisation für drei Nebenrollen übernehmen. "Synchronarbeit mache ich seit acht Jahren", sagt der 30-Jährige. Unter anderem zählt er auch die Serie "Arrow", den Tanz-Klassiker "Magic Mike XXL" oder den Film "American Sniper" zu seinen Referenzen. 

Doch zurück zu "Game of Thrones". Die Arbeit für das Mega-Projekt mache einerseits Riesenspaß, auf der anderen Seite sei es keinesfalls ein Zuckerschlecken, eine solch große Produktion zu begleiten: "Inhaltlich kann ich mich nie wirklich vorbereiten, weil man das Skript erst vor Ort bekommt, die Folge sieht und dann sprechen muss. Das ist ziemlich heftig, weil man in kürzester Zeit auf den Punkt liefern muss." Um mehrere Rollen gleichzeitig zu sprechen, verstelle er einfach seine Stimme. "Das konnte ich schon immer gut."