Gefeuert! Sophia Vegas schmeißt Nanny ihrer kleinen Amanda raus

Und tschüss...

Gerade einmal drei Monate ist die kleine Amanda alt und schon hält sie das Leben von Mama Sophia Vegas und Papa Daniel Charlier mächtig auf Trab. So sehr, dass sich das berühmte Pärchen um Vollzeit-Nannys bemüht hat, um ungestört Arbeit im Rampenlicht und sogar Business- oder Urlaubstrips nachgehen zu können. Umso größer ist jetzt die Überraschung, dass eine der Babysitterinnen schon nach kurzer Zeit wieder gefeuert wurde. Wie impulsiv Sophia die Neuigkeiten verkündet hat und wie groß Amanda in den vergangenen Wochen geworden ist, gibt's im Video zu sehen.

Riesen-Shitstorm für Sophia

"Eure Tochter tut mir einfach nur leid", "Solche Eltern sind immer wieder Anlaß über einen Elternführerschein nachzudenken, der solchen wie denen von vornherein Unfähigkeit bescheinigt" und "Ich würde es nicht einmal einen Tag ohne mein Kind aushalten" - es sind Kommentare wie diese, mit denen sich Sophia Vegas seit einiger Zeit immer wieder rumschlagen muss. Grund dafür? Unter anderem ein kurzer Liebesurlaub, den sie mit ihrem Partner Daniel, aber ohne ihr geliebtes Töchterchen genossen hat. Baby Amanda blieb währenddessen ganz alleine bei einer ihrer Nannys. Womöglich genau der, die sich jetzt von der Familie verabschieden muss.

Was während dieser Zeit vorgefallen ist und ob Mama Sophia mit der Kündigung vielleicht lediglich auf den vorangegangenen Shitstorm reagieren wollte, ist unklar. Fakt ist aber, dass sie es ihren Fans auch mit dieser strikten Handlung nicht recht machen kann. Unter ihrem Instagram-Posting heißt es von einem User: "Wie konntest du dein süßes kleines Ding nur zwei Wochen alleine lassen mit einer Nanny, die du jetzt gefeuert hast?" Ein weiterer Follower ergänzte: "Ich wünsche mir für dein Kind, dass du dich einfach bekehrt hast und endlich Mama sein willst."