Hollywood Blog by Jessica Mazur

Ganz Hollywood ist im Coachella-Fieber - und Leonardo DiCaprio profitiert davon

Leonardo DiCaprio
Leonardo DiCaprio kann sich freuen: Er profitiert vom 'Coachella'-Hype. © Getty Images

Hollywoodstar Leonardo DiCaprio profitiert vom Coachella-Hype

Hollywoodstars und Normal-Sterbliche sind im Coachella-Fieber. Die Preise für Hotelzimmer schnellen absurd in die Höhe, sodass sie kaum bezahlbar sind. Die Schönen und Reichen sind weniger aufgeschmissen: Sie können Leonardo DiCaprios Luxus-Finca mieten.

Ganz Hollywood pilgert zum Coachella-Festival

In Los Angeles gibt es an diesem Wochenende nur EIN Thema: Coachella. Wie kommen wir hin? Wer hat noch Tickets? Und vor allem: Wo können wir wohnen? Hotels und Häuser rund um Palm Springs sind natürlich mal wieder seit Wochen ausgebucht. Es ist schon verrückt. Selbst wenn man denkt, dass der Hype um das Musikfestival eigentlich nicht mehr zu toppen sei, lernt man jedes Jahr aufs Neue, dass nach oben doch noch immer Platz ist.

Nehmen wir zum Beispiel die Unterkünfte. Während Besucher bei anderen Festivals häufig in Zelten schlafen, wird bei Coachella mächtig tief in die Tasche gegriffen. Geht auch gar nicht anders. Selbst eine Nacht im popeligen 'Motel 6' (die '6' im Namen steht übrigens dafür, dass die Motel Zimmer hier ursprünglich mal sechs Dollar pro Person/Nacht kosteten) gibts am Coachella Wochenende nicht für unter 300 Dollar. Die hippste Unterkunft, die man mieten kann, ist allerdings auch in diesem Jahr das Palm Springs Anwesen von Leonardo DiCaprio. Das riesige Haus mit sechs Schlafzimmern, sieben Bädern, Tennisplatz, Pool und allem Pipapo, das Leo seit 2016 als Ferienhaus vermietet, kostet normalerweise 4.500 Dollar die Nacht. Am Coachella Wochenende ruft der Oscargewinner angeblich das Dreifache auf.​

Viele machen vorher die 'Coachella-Diät'

Sich früh genug um eine Unterkunft zu kümmern, ist aber nur ein Aspekt der 'Coachella Preparations'. Denn es gibt noch mehr zu tun. Zum einen wäre da zum Beispiel die in Hollywood sehr beliebte 'Cut by Coachella'-Diät. Hinter dem Namen verbirgt sich ein Ernährungsplan, den der oder die Diätende 30 Tage vor Festivalbeginn starten soll, damit auf den ganzen Coachella Instagram Pics, die man im Laufe der zwei Wochenenden posten wird, auch ja kein Gramm zu viel zu sehen ist. Gepaart wird das Ganze am besten mit einem der zahlreichen 'Coachella Work Outs“, die Magazine wie LAWeekly oder die Glamour seit Wochen auf ihren Webseiten präsentieren. Die Artikel tragen dann so schöne Namen wie 'In 4 Wochen zum Coachella Body' und beinhalten in der Regel Übungen für Arme, Beine und Bauch. Schließlich will man im typischen 'Crop Top & Shorts' Outfit auch ja eine gute Figur macht.

Apropos 'Outfit'. Natürlich steht die Frage "Was ziehe ich nur an?" auch in diesem Jahr ganz oben auf der Liste der Festival-Fashionistas. Aber zum Glück sind ja etliche so genannte 'Trend Forecaster' seit Wochen damit beschäftigt, vorherzusagen was die ganzen 'Influencer' in diesem Jahr tragen werden. Angesagt sind da in diesem Jahr angeblich 'oversized'-Jeansjacken, die mit jeder Menge Aufnähern und Ansteckern verziert sind, durchsichtige Tops, sowie T-Shirts, die mit 'Girl Power'-Botschaften bedruckt sind. Außerdem Netzstrümpfe und Stiefel im Denim-Look.

Naja, wir werden sehen. Und zwar entweder an diesem oder am kommenden Wochenende im alljährlichen Live Stream im Netz. Oder natürlich alternativ ALL OVER Instagram. Let´s get the 'picture party' started...

Jessica Mazur