Ganz die Mama: So sehr ähnelt Sarah Biasini ihrer Mutter Romy Schneider

Romy Schneider: Ihre Tochter ist ihr wie aus dem Gesicht geschnitten

Als Romy Schneider alias Sissi im Mai 1982 stirbt, ist ihre kleine Tochter gerade einmal vier Jahre alt. Heute hat sich Sarah Biasini zu einer erfolgreichen Schauspielerin entwickelt und geht so karrieretechnisch den gleichen Weg wie ihre schöne Mutter. Und sie ist ihr auch noch wie aus dem Gesicht geschnitten! Im Video sehen sie die erstaunliche Ähnlichkeit von Mutter und Tochter.

Romy Schneiders Tod bleibt bis heute ein Rätsel

Romy Schneider gehört zu den erfolgreichsten Schauspielerinnen des 20. Jahrhunderts. Der internationale Durchbruch gelang ihr 1955 mit der Rolle der Sissi in der Trilogie um die junge Kaiserin von Österreich.

Doch der Erfolg zeichnete Romy Schneider zugleich: Am 29. Mai 1982 wurde sie von ihrem Lebensgefährten tot an ihrem Schreibtisch in Paris aufgefunden. Ihre Todesumstände bleiben bis heute umstritten. Es konnte nie geklärt werden, ob sich Romy Schneider das Leben nehmen wollte oder ob sie starb, weil sie sich nach einer schweren Operation nicht an den Verzicht von Alkohol, Zigaretten und Schlaf- und Aufputschmitteln hielt.

Sarah Biasini trat in die Fußstapfen ihrer berühmten Mutter

Sarah Biasini bleibt als einziges Kind der Schauspiel-Ikone zurück. Ihr Halbbruder starb 1981 beim Sturz von einer Mauer, wobei er von einem Metallzaun aufgespießt wurde – ein Schicksalsschlag, von dem sich Romy Schneider nie erholte. Nachdem Sarah von ihrem Vater Daniel Biasini abseits der Öffentlichkeit großgezogen wurde, nahm sie nach ihrem Kunststudium in Paris Schauspielunterricht in Los Angeles. Seitdem hat die heute 40-Jährige bereits in dutzenden Filmen und Theaterstücken mitgespielt.