'Game of Thrones'-Star Lena Headey: Kaffee für einen guten Zweck

'Game of Thrones'-Star Lena Headey: Kaffee für einen guten Zweck
Lena Headey will Geflüchteten helfen © WENN/Avalon, WENN

Die Chancen, dass einem in London Stars über den Weg laufen, stehen gemeinhin nicht schlecht. Dass man seinen Kaffee von Lena Headey alias Cersei Lannister serviert bekommt, ist dann aber doch eher die Ausnahme.

Da staunten die Einkäufer am Black Friday (29. November) in London aber nicht schlecht, als sie im schicken Shopping- und Flanierviertel Covent Garden Schlange standen. Niemand Geringere als Lena Headey (46), Fans besser bekannt als skrupellose Cersei Lannister in 'Game of Thrones‘, schenkte den Wartenden heißen Kaffee ein.

"Ein wunderbares Konzept'

Aus der bösen Königin, die buchstäblich über Leichen geht, war allerdings eine Wohltäterin geworden, denn sie schenkte Kaffee für einen guten Zweck aus. Nur für kurze Zeit gibt es in Covent Garden neben schicken Desingerboutiquen und Touri-Nepp nämlich den Laden Choose Love, bei dem Kunden mit ihren Einkäufen Geflüchtete weltweit unterstützen können. Zum Verkauf stehen Zelte, Schlafsäcke, Waschartikel und vieles mehr. Betrieben wird der Pop-Up-Shop von der Organisation Help Refugees, deren Anliegen Lena besonders am Herzen liegt. "Es ist ein wunderbares Konzept", erklärte die Schauspielerin gegenüber 'Sky News'. "Man bekommt einen heißen Kaffee und man kann alles mögliche kaufen, sei es Decken oder warme Winterschuhe für Kids und Erwachsene."

Lena Headey vermittelt ein gutes Gefühl

Nach dem Einkauf muss man sich nicht mal mit schweren Tüten abschleppen. "Man kann ein ganzes Zelt mit kompletter Einrichtung kaufen, denn gerade im Moment brauchen die Leute etwas mehr als nur den nassen Boden, um darauf zu schlafen. Dann geht man mit nichts anderen nach Hause als dem Gefühl, dass man etwas für einen Mitmenschen getan hat, der wirklich Hilfe braucht." Was die Shopper im Pop-Up in Covent Garden kaufen, wird vor Ort zur praktischen Hilfe für Geflüchtete weltweit. Wer die Organisation unterstützen möchte, muss gar nicht unbedingt nach London fahren, denn auch online werden die Artikel angeboten. Dann gibt es allerdings keinen Kaffee von Lena Headey.

© Cover Media