„Game of Thrones“-Star Emilia Clarke soll vergeben sein

Ist Emilia Clarke etwa endlich wieder vergeben?
Ist Emilia Clarke etwa wieder vergeben? © dpa, Matt Crossick, KQ fdt

Endlich wieder Liebes-Gerüchte um Emilia Clarke

Emilia Clarke (33) kennen die meisten als „Mutter der Drachen“ aus der Erfolgsserie „Game of Thrones“. Ihre Beziehungen hält sie aber größtenteils aus der Öffentlichkeit heraus und lebt gerne privat. 2018 hatte sie eine kurzfristige Liaison mit dem amerikanischen Regisseur Charlie McDowell (37). Jetzt kommt ans Licht, dass sie einen neuen Freund haben soll.

Wer ist Tom Turner?

Die britische „Sun on Sunday“ berichtet, dass es sich bei Emilia Clarkes neuem Freund um Tom Turner handeln soll. Tom arbeitet als Regieassistent und war schon an Hollywood-Produktionen wie „Rogue One“ oder „3 Engel für Charlie“ beteiligt.

Die beiden wurden vor wenigen Tagen zusammen bei einem Spaziergang mit Emilias Hund Ted in London gesehen. Ein Insider hat dem Portal geflüstert: „Er ist schon ziemlich vernarrt in sie und kann sich eine gemeinsame Zukunft vorstellen.“

Sollten Emilia Clarke und Tom Turner wirklich zusammen sein, wäre es für ihn schon die zweite Promi-Dame, die er daten würde. Vor Emilia soll er mit „Mission Impossible“-Star Rebecca Ferguson (34) zusammen gewesen sein. „Er traf sich mit Rebecca, aber sie haben es beendet, weil sie ein bisschen älter war als er“, meint die Quelle. Mal sehen, wann sich die beiden ganz offiziell als Paar outen. 

Im Video: 2019 gehört Emilia Clarkes Emmy-Outfit zu den Schönsten

Die besten Outfits der Emmy-Verleihungen
01:01 Min

Die besten Outfits der Emmy-Verleihungen