'Game of Thrones': Kit Harington fand Liebesszene mit Emilia Clarke etwas unnatürlich

Kit Harington über die "GoT"-Liebesszene
Liebesszenen unter Freunden haben einen komischen Beigeschmack für Kit Harington © Featureflash Photo Agency / Shutterstock.com, SpotOn

Spruch des Tages

"Wenn du jemanden seit sechs Jahren kennst und sie zudem die beste Freundin deiner eigenen Freundin ist, und du selbst auch eng mit ihr befreundet bist, dann fühlt es sich etwas unnatürlich und merkwürdig an, zusammen eine Liebesszene zu drehen."

Für viele "Game of Thrones"-Fans klingt eine Liebesszene mit Emilia Clarke (31), der Mutter der Drachen, sicherlich traumhaft. Doch für ihren Co-Star Kit Harington (31) hatte besagtes Liebesspiel zwischen seiner Figur Jon Schnee und Clarkes Daenerys Targaryen in der siebten Staffel der Hit-Serie durchaus einen skurrilen Beigeschmack, wie er dem Magazin "Vanity Fair" verraten hat. Denn privat sind nicht nur die beiden Schauspieler eng befreundet. Clarke ist zudem die beste Freundin von Haringtons Verlobter Rose Leslie (31), was die ganze Situation ziemlich komisch gemacht habe.

spot on news