"Game of Thrones": Darauf müssen die TV-Zuschauer verzichten

"Game of Thrones": Darauf müssen die TV-Zuschauer verzichten
In Staffel sieben kam es zur Stark-Reunion von Sansa (h.l., Sophie Turner), Arya (r., Maisie Williams) und Bran (Isaac Hempstead-Wright) © Helen Sloan/HBO / Sky, SpotOn

HBO wird das sehnlich erwartete Reunion-Special nicht ausstrahlen.

Die Gerüchteküche brodelte schon länger, nun ist ein Reunion-Special von "Game of Thrones" offiziell bestätigt worden. Laut "Entertainment Weekly" wurde dieses Serien-Highlight vor einiger Zeit in Belfast gedreht. Mit Schauspielern, die die Show längst verlassen haben, wie etwa Sean Bean (59). Ein tolles Geschenk für alle "GoT"-Fans. Aber: Der Sender HBO wird das Special nicht ausstrahlen!

Sean Bean soll bei der Reunion-Show dabei sein

"Game of Thrones":  Kit Harington alias Jon Snow mit Sean Bean als Ned Stark.
"Game of Thrones": Kit Harington alias Jon Snow mit Sean Bean als Ned Stark. © HBO

Das "GoT"-Special gibt es nur auf DVD. Es wird Teil eines umfangreichen TV-Box-Sets sein, das zum Ende der Kultserie erscheinen wird. Darauf werden erstmals alle Folgen von "Game of Thrones" vereint sein.

Die achte und letzte Staffel wird ab April 2019 in den USA gezeigt. Das Box-Set soll nach Ausstrahlung der finalen Folge auf den Markt kommen. Welche ehemaligen Stars bei der Reunion dabei sind, ist bisher noch unbekannt. Nur Sean Bean, der in Staffel eins Ned Stark spielte, hat bereits über das Special geplaudert und ist wohl im Boot.

spot on news