Gal Gadot: "Wonder Woman" schlechthin

Gal Gadot: "Wonder Woman" schlechthin
Gal Gadot bei der Premiere von "Justice League" in Los Angeles © DFree / Shutterstock.com, SpotOn

Gewinner des Tages vom 07.12.2017

Gal Gadot (32, "Justice League") ist nicht nur im Kinofilm "Wonder Woman" eine echte Heldin. Bei den "Women in Entertainment Awards 2017", überraschte sie eine junge Studentin mit dem ersten "Wonder Woman Scholarship Award". Gleichzeitig mit der Preisträgerin bekamen auch viele weiter begabte Studentinnen ein vierjähriges Stipendium, womit sie ihre Studiengebühren finanzieren können.

Gal Gadot war während ihrer Rede sichtlich nervös: "In Wonder Womans Biografie steht, dass sie das Böse bekämpft, während sie hofft, das volle Potenzial der Menschheit auszuschöpfen. Dieser Award wird das volle Potenzial der jungen Frauen hier ausschöpfen", so die 32-Jährige. Auch die Gewinnerin des Awards war sehr gerührt von der Rede. Eine heldenhafte Aktion der Schauspielerin.

spot on news