Gaby Köster berichtet von ihren negativen Tinder-Erfahrungen

Gaby Köster spricht über ihre Tinder-Erfahrungen
Gaby Köster möchte sich gerne neu verlieben. © imago images/Lumma Foto, SpotOn

Comedy-Queen Gaby Köster will nicht länger alleine bleiben

Die Dating-App Tinder erfreut sich bei Singles auf der ganzen Welt großer Beliebtheit. Auch die Komikerin Gaby Köster (57) erzählte nun in einem Interview mit der "Bild am Sonntag" über ihre eher negativen Erfahrungen mit Tinder

Gaby Köster: "Alles sehr verletzend"

"Beim ersten Treffen kam ein Mann, der seine Frau mitbringen wollte, weil sie Fan von mir war", gibt Gaby Köster, die 2008 einen Schlaganfall erlitt, offen zu. Dann sei ein amerikanischer Soldat gefolgt, anschließend ein Musiker, der in Wahrheit eine Freundin gehabt haben soll und sich angeblich an ihren Promi-Status hängen wollte. "Das war alles sehr verletzend, deshalb habe ich mit solchen Versuchen Schluss gemacht", resümiert Köster. Doch wie ihr Traummann aussehen solle, weiß sie selbstverständlich: "Chaoserprobt." 

spot on news