Freund sorgt sich um OP-Junkie Megan Fox

Freund sorgt sich um OP-Junkie Megan Fox
Megan Fox © BANG Showbiz

Megan Fox kann ihr Gesicht nicht mehr bewegen.

Die 33-Jährige gehörte lange Zeit zu den heißesten Frauen Hollywoods. Für ihr Aussehen wurde sie von Männern weltweit bewundert. In den letzten Jahren lief sie jedoch immer wieder zum Beauty-Doc, um etwas nachhelfen zu lassen. Mittlerweile scheint sie es mit den Schönheits-Operationen derart übertrieben zu haben, dass sie nun auch körperliche Auswirkungen bemerkt.

"Sie sieht nicht einmal mehr wie sie selbst aus und sie kann ihr Gesicht nicht mehr bewegen", äußert sich ein besorgter Freund gegenüber 'Star'. Während sie von ihrem neuen Aussehen absolut begeistert ist, könne er diesem nichts abgewinnen. "Das Resultat macht richtig Angst, aber was noch schlimmer ist: Megan findet, sie sieht so besser aus", verrät er weiter. Das Gesicht der 'Transformers'-Darstellerin würde dem einer Katze ähneln, da die Augen so unnatürlich geformt sind. Auch die Fans der dreifachen Mutter sind geschockt von dieser drastischen Veränderung. "Wurde sie von einer Wespe gestochen?", "Sie sieht aus wie Melania Trump", "Was zur Hölle hast du in deinem Gesicht machen lassen?" oder "Sie sieht aus wie Catwoman. Einst war sie mein Beauty-Idol", schreiben vier ihrer Anhänger auf Instagram. Trotz ihrem Ruf als Sexsymbol soll Megan "sehr unsicher" sein, offenbart der Insider.

BANG Showbiz