Frédéric von Anhalt: So geht es ihm nach dem Tod von Zsa Zsa Gabor

Prinz Frédéric von Anhalt spricht über sein Erbe
Prinz Frédéric von Anhalt spricht über sein Erbe Nach Zsa Zsa Gabors Tod 00:01:51
00:00 | 00:01:51

Sie waren über 30 Jahre verheiratet

Es traf Frédéric von Anhalt wie einen Schlag, als seine Frau Zsa Zsa Gabor im Alter von 99 Jahren am 18. Dezember 2016 verstarb. Über 30 Jahre war er mit ihr verheiratet – nun muss er seinen Lebensabend ohne sie erleben. Im Interview mit RTL Exclusiv hat der Prinz darüber gesprochen, wie es ihm jetzt geht.

Anzeige:

Was hat er geerbt?

Obwohl seine Ehefrau, einst die 'Grande Dame' Hollywoods, schon seit Jahren unter einen schweren Krankheit litt, kam ihr Tod plötzlich – bedingt durch einen Herzinfarkt. Das traf den 73-Jährigen tief. Doch so tief der Schock auch sitzt - das Leben muss weiter gehen. Und damit auch die Frage nach dem Erbe. "Ich war nie fies vor Bargeld" - mit Aussagen wie diesen macht er seinem Ruf als 'Protz-Prinz' alle Ehre. Da dürfte die Frage nach dem Erbe für ihn nicht uninteressant sein, denn seine Mittel sollen angeblich ziemlich begrenzt sein. 

Wie es aktuell um seine finanzielle Lage steht und wie viel Erbe ihm nach Zsa Zsa Gabors Tod zusteht, erfahren Sie im Video.