Frederic von Anhalt: So geht es dem Prinzen nach seinem Unfall

Frederic von Anhalt
Beim Sport verletzte sich Prinz Frederic von Anhalt fies an der Hüfte. © 2017 Getty Images, Earl Gibson III

Fiese Sportverletzung für Prinz Frederic von Anhalt

Diese Joggingrunde ging fies ins Auge: Während eines Aufenthalts in Budapest hat sich der 75-Jährige fies verletzt. "Meine Hüfte ist geprellt und entzündet, daher die Schwellung", erklärt Frederic von Anhalt im exklusiven Interview mit RTL.de. "Das ist alles sehr schmerzhaft." 

"Ich habe in zwei Wochen Geburtstag und wollte groß feiern"

Dabei hatte der Witwer der verstorbenen Zsa Zsa Gabor keine für ihn ungewohnte Sportübung vollführt. "Ich bin abends die Donau lang gelaufen. Dabei bin ich auch die ein oder andere kleine Mauer hoch und runter gesprungen", erinnert sich der 75-Jährige. "Dabei bin ich dann falsch aufgekommen und auf die Hüfte gestürzt." Das Ergebnis: eine schmerzhafte Prellung. Ärgerlich, denn der 75-Jährige hat in zwei Wochen Geburtstag. "Ich wollte groß feiern, das geht nun leider in die Hose, aber die Gesundheit geht nun mal vor", resümiert Frederic.

Da ihm die Ärzte in Budapest nicht hätten helfen können, flog Frederic von Anhalt in ein Krankenhaus in Berlin. Dort konnte er am Dienstag Nachmittag (04. Juni) entlassen werden. Bis zum Wochenende erhole er sich nun noch in einem Hotel, danach soll es zurück in seine Heimat, die USA, gehen. Gute Besserung!