Nach Corona-Infektion: "Hoffentlich überlebe ich"

Notarzt-Einsatz in Los Angeles: Frédéric Prinz von Anhalt liegt im Krankenhaus

Prinz Frederic von Anhalt fürchtet um sein Leben
02:32 Min

Prinz Frederic von Anhalt fürchtet um sein Leben

Notarzt-Einsatz bei Frédéric Prinz von Anhalt in Los Angeles! Kurz nach seinem 79. Geburtstag am 18. Juni infizierte sich der Witwer von Hollywood-Legende Zsa Zsa Gabor († 2016) laut eigenen Aussagen mit dem Coronavirus. Trotz Booster-Impfung seien seine Symptome so heftig, dass er nun in die Notaufnahme eingeliefert worden sei. Das berichtete der TV-Star selbst gegenüber der „Abendzeitung“.

Frédéric Prinz von Anhalt liegt im Krankenhaus

Das Atmen falle dem 79-Jährigen schwer. „Meine Lunge drückt und mein ganzer Körper schmerzt", schildert der Wahl-Amerikaner seinen Zustand im Gespräch mit der Münchner Zeitung. Aktuell stehe er unter ärztlicher Beobachtung, sei sogar zu schwach um aus dem Bett zu steigen.

Bei Filmdreh mit dem Coronavirus infiziert

Der 79-Jährige steht aktuell für den Film „That’s a Wrap" in Kalifornien vor der Kamera. Und am Set des deutschen Filmemachers Marcel Walz habe er sich nun laut eigenen Aussagen mit dem Coronovirus angesteckt. Obwohl von Anhalt geimpft und auch geboostert sei, hätten ihn die Symptome trotzdem ganz schön umgehauen. Wenige Tage später hätte er schlecht Luft bekommen und die ganze Nacht durchgehustet. „Ich habe noch nie so gelitten“, beschreibt Frédéric die beängstigende Situation.

Schließlich habe er den Notruf gewählt. In seiner Wohnung im Stadtteil Beverly Hills wurde er von den Ärzten vor Ort mit Sauerstoff behandelt und im Anschluss direkt ins Krankenhaus gebracht. „Ich habe mich immer über Covid lustig gemacht. Jetzt geht es mir unfassbar schlecht.“

Witwer von Zsa Zsa Gabor fasst Entschluss: „Kevin ist als Erstes weg"

„Hoffentlich überlebe ich das hier. Und wenn das so ist, werde ich ganz neu anfangen.“ Damit gemeint ist, dass er nie mehr in solch eine Situation geraten möchte, in der er „alleine und hilflos“ sei. Deshalb soll sich auch einiges ändern, wenn er sich wieder erholt habe.

Lese-Tipp: Am Geburtstag versetzt: Frédéric Prinz von Anhalt ist sauer auf Adoptivsohn Kevin

Vor allem denke er dabei an seinen Adotivsohn Kevin von Anhalt (28), der seit kurzem mit Luna Schweiger (25) liiert ist. Zuletzt hatte der ihn bereits an seinem Geburtstag versetzt und auch jetzt habe er „nicht einmal angerufen“. „Kevin ist als Erstes weg. Dann werde ich mir wieder ein Team holen, was ich früher schon hatte." Schon in der Vergangenheit hat er häufiger damit gedroht, die Adoption wieder rückgängig zu machen. Nun scheint es ihm wirklich ernst zu sein. Doch bevor er sein Leben umkrempelt, muss Frédéric von Anhalt erst einmal wieder richtig gesund werden. (sfi)

weitere Stories laden