Franz Beckenbauer: Augeninfarkt nimmt ihm die Sehkraft

Franz Beckenbauer: Augeninfarkt nimmt ihm die Sehkraft
Franz Beckenbauer macht Sehprobleme öffentlich © Glynnis Jones/Shutterstock.com, SpotOn

Münchner sieht "wenig bis nichts"

Franz Beckenbauer (73) lud am Freitag zum 32. Kaiser Cup im bayerischen Bad Griesbach ein. Vor Ort schockte er seine prominenten Gäste aus Wirtschaft, Sport und Showgeschäft dann mit folgender Nachricht: Er könne auf dem rechten Auge "wenig bis nichts" sehen.

Weiter zitiert ihn die "Bild"-Zeitung: "Ich habe ja schon länger gesundheitliche Probleme. Jetzt war ich zuletzt in einer Spezialklinik, weil Durchblutungsstörungen im Auge festgestellt wurden. Das entpuppte sich dann als ein Augeninfarkt."

Mehrere Eingriffe hinter sich

Im Jahr 2016 musste sich die Fußball-Legende erstmals einer Herzoperation unterziehen. Dem Magazin "Bunte" erzählte Beckenbauer, dass sein Arzt ihm zuvor gesagt habe: "Das hält das Herz nur noch ein halbes Jahr aus, dann bist du weg." Ein weiterer Eingriff folgte 2017.

spot on news