Frank Plasbergs Rückkehr zu „hart aber fair“: Es geht ihm besser

Frank Plasberg kehrt zu "hart aber fair" zurück
Frank Plasberg übernimmt wieder seine Show "hart aber fair" © WDR/Stephan Pick, SpotOn

Krankheit überstanden

Frank Plasberg (62) ist wieder da: Laut übereinstimmenden Medienberichten kehrt der Moderator am Montag, den 10. Februar, um 21 Uhr zu seiner Talkshow "hart aber fair" im Ersten zurück. Die letzten beiden Wochen wurde er von der "ARD-Morgenmagazin"-Moderatorin Susan Link (43) krankheitsbedingt vertreten. Der 62-Jährige litt an einem temporären Ausfall des rechten Gleichgewichtsorgans. Den Angaben zufolge hatten ihm Ärzte Ruhe verordnet, das Problem sei aufgrund eines lange zurückliegenden Knalltraumas aufgetreten.

In seiner ersten Sendung nach überstandener Krankheit widmet sich Plasberg dem derzeit dominierenden Polit-Thema rund um das Desaster der Wahl zum Ministerpräsidenten in Thüringen. Zu Gast im Studio sind unter anderem der ehemalige Ministerpräsident des Landes Thüringen, Bernhard Vogel (87, CDU), und die Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen, Ria Schröder (27).

spot on news