Frank Elstner leidet seit drei Jahren an Parkinson

Schock-Diagnose: Frank Elstner hat Parkinson
01:04 Min Schock-Diagnose: Frank Elstner hat Parkinson

Erste Anzeichen vor fünf Jahren

Gerüchte gab es schon länger, nun herrscht traurige Gewissheit: Der beliebte Moderator leidet tatsächlich an der tückischen Krankheit. Bereits vor fünf Jahren habe er erstmals Anzeichen bemerkt. "Als ich ein Wasserglas nahm, zitterte ich", bekennt der TV-Star. Drei Jahre später habe die Diagnose seine Befürchtungen bestätigt: "Im April vor ziemlich genau drei Jahren kam ich aus der Praxis meines Neurologen, stieg zu meinem Mitarbeiter ins Auto und sagte: 'Sch***e, ich habe Parkinson.'"

"Ich habe eine Krankheit, die man nicht heilen und deren Verlauf man nicht vorhersagen kann"

Bisher habe er sich nur seiner Familie und seinem besten Freund anvertraut. Gesundheitlich gehe es ihm derzeit noch recht gut. "Die schlechte Nachricht ist, ich habe eine Krankheit, die man nicht heilen und deren Verlauf man nicht vorhersagen kann. Die gute Nachricht ist: An Parkinson muss man nicht sterben. Doch wenn ich heute Morgen meine Pille nicht genommen hätte, würde ich jetzt mehr zittern. Wenn ich eine nehme, dann hält es wieder ein paar Stunden. Ich hoffe, dass das noch ein paar Jährchen so geht", gesteht der 77-Jährige.

Im Interview mit dem 'Zeit'-Magazin gibt der 'Wetten, dass...?'-Erfinder zu, dass er der "Weltmeister im Verdrängen" sei und sich nicht zu viele Sorgen über die Zukunft machen wolle. "Warum soll ich den jetzt reinlassen und sagen: Mach mit mir, was du willst?", zeigt er sich kämpferisch.

BANG Showbiz