"Toto, ich bleibe weiter bei euch"

ISTANBUL, TURKEY - NOVEMBER 15: Race winner Lewis Hamilton of Great Britain and Mercedes GP celebrates winning a 7th F1 World Drivers Championship with Mercedes GP Executive Director Toto Wolff on the podium during the F1 Grand Prix of Turkey at Inte
Lewis Hamilton und Toto Wolff © Getty Images, Bongarts, WTM / WTM

Formel 1: Wann bekommt Hamilton einen neuen Vertrag?

Rekord-Weltmeister Lewis Hamilton ist – Stand jetzt – für die Saison 2021 vertragslos. Nachdem der Brite am Bosporus seinen siebten Titel perfekt gemacht hat und mit F1-Legende Michael Schumacher gleichgezogen ist, rücken nun wieder die Vertragsverhandlungen in den Vordergrund.

Toto Wolff: "Unterschrift sollte es bis Jahresende geben"

Mercedes wünscht sich eine Entscheidung bis zum Jahresende und am liebsten einen neuen Vertrag über mindestens zwei Jahre. Das kündigte Motorsportchef Toto Wolff an. Von seinem Topfahrer bekam der Österreicher im Flieger schon mal eine mündliche Zusage.

"Er hat mir einige Male versichert: 'Toto, ich bleibe weiter bei euch!'" ,sagte der Teamchef der „Kronen Zeitung“ zur Lewis-Ansage auf dem Rückflug aus Istanbul. "Das war's auch schon. Sonst haben wir das Rennen noch einmal rekapituliert. Seine Unterschrift sollte es bis Jahresende geben."

Wolff betonte, es sei mehr als wahrscheinlich, dass die „Entscheidung gegen Ende des Jahres" fallen werde. "Es geht nicht darum, dass wir die Zeit nicht finden. Aber ich will uns nicht künstlich unter Druck setzen, indem ich sage, wir regeln das vor Bahrain oder vor Abu Dhabi. Es gibt keinen Druck. Wenn es erledigt ist, ist es erledigt."

Video: Hamilton macht in der Türkei Titel Nummer sieben fix

Hamilton hat noch nicht genug

Teamkollege Valtteri Bottas hat seine Vertragsverlängerung für 2021 schon in der Tasche, Hamilton ist weiter im Wartezustand. Sorgen um ein neues Arbeitspapier muss er sich aber nicht machen.

Und Hamilton, da darf man sich sicher sein, kennt seinen Wert. In der Corona-Krise, die auch die großen Automobilhersteller hart trifft, ist der Rekord-Sieger vermutlich der einzige Formel-1-Pilot, der ernsthaft den Wunsch nach einer Gehaltserhöhung vorbringen kann. Mit mehr als 40 Millionen Euro pro Jahr ist Hamilton bereits der klare Topverdiener im PS-Zirkus, aber er hat einige Argumente auf seiner Seite. Nicht zuletzt sein fahrerisches Können, das er bei der Rutschpartie in Istanbul eindrucksvoll unterstrich

Und zuletzt hatte er betont: Schlussmachen ist noch nicht. "Im Moment habe ich nicht das Gefühl, dass ich hier schon fertig bin. Ich liebe das Rennfahren. Ich liebe die Herausforderung. Und ich glaube nicht, dass sich das allzu bald ändern wird."

Video: Vettel huldigt Hamilton