Foo Fighters hoffen auf mitsingende Fans bei zukünftigen Live-Konzerten

Foo Fighters hoffen auf mitsingende Fans bei zukünftigen Live-Konzerten
Foo Fighters - Bergenhus Festning Festival 2019 - Photoshot © BANG Showbiz

Die Foo Fighters hoffen, dass ihre Fans bei "jedem Wort" ihrer neuen Songs mitsingen werden, wenn sie endlich wieder live auftreten können.

Die 'Shame Shame'-Hitmacher veröffentlichten vor kurzem ihr zehntes Album mit dem Titel 'Medicine at Midnight', das sie eigentlich bereits im letzten Jahr als Teil einer "weltweiten Feier" zum 25. Jubiläum ihrer Band herausbringen wollten.

Der Leadsänger der beliebten Band hofft, dass die neuen Tracks eine noch wichtigere Bedeutung für die Fans bekommen, da die Rocker wegen der Coronavirus-Pandemie noch nicht dazu in der Lage waren, diese vor einem Live-Publikum zu spielen. Dave Grohl erklärte in einem Interview mit der 'The Sun'-Zeitung: "Wir dachten uns, dass sich unsere Tournee mit unserem 25. Jubiläum und mit unserem zehnten Album überschneiden würde und auch, dass wir diese weltweite Feier wie mit einem Zirkus zelebrieren könnten, bis die Räder abfallen. Als also alles stoppte, was es komisch, zu warten. Die Aufregung, eine Platte zu beenden, wird meistens auf den Beginn einer Tournee übergeleitet und man sieht, wie die ganze Sache wächst. Von den Songs bis zu der Produktion hin und zu der kompletten Performance der Band. Wir gehen da schrittweise vor und landen dann schließlich bei den großen Festivals und in den Arenen."

BANG Showbiz