Flucht vor Babybäuchen: Lena Dunham zieht von Brooklyn nach West Village

Lena Dunham attends the TV junket for Girls in Los Angeles, CA, USA, February 19, 2015. Photo by HT/ABACAPRESS.COM
Lena Dunham kann keine Babybäuche und Kinderwägen mehr sehen. © picture alliance / abaca, HT

Flucht vor Babybäuchen

"Girls"-Star Lena Dunham (32) zieht innerhalb New Yorks um, genauer gesagt vom Stadtteil Brooklyn in das in Manhattan gelegene West Village. Eigentlich keine große Sache, doch dem New Yorker Magazin "The Cut" verriet sie den Grund für ihre Entscheidung. "Ich möchte nur mit alten Menschen zusammenleben, die mich nicht jeden Tag an meine Unfruchtbarkeit und Einsamkeit erinnern", so Dunham. 

Der wichtigste Anstoß für ihren Umzug war also, nicht mehr ständig Babybäuche, Mütter mit ihren Kindern oder Kinderwägen sehen zu müssen. Denn Dunham selbst unterzog sich im vergangenen Winter einer operativen Entfernung der Gebärmutter (Hysterektomie), um die Symptome ihrer chronischen Erkrankung der Gebärmutterschleimhaut zu lindern. Früher habe sie sich komplett mit Brooklyn identifiziert, nun fühle sie sich eben im West Village einfach wohler.

spot on news