Florian Silbereisen: Publikum muss bei Open-Air-Konzert evakuiert werden

Drama bei Open Air: Florian Silbereisens Publikum evakuiert
Florian Silbereisen lässt sich auch von Gewitter nicht einschüchtern © AEDT/WENN.com, WENN

Es sollte ein lauschiger Sommerabend mit Florian Silbereisen werden. Doch dann kam das Gewitter: Das Konzert wurde unterbrochen, Fans des Sängers mussten evakuiert werden.

Wetter-Drama um Florian Silbereisen (37): Der Sänger ('Links a Madel, rechts a Madel') ist der Star der MDR-Show 'Schlager des Sommers', die am Samstagabend 13. Juli im Schloss Klaffenbach in Chemnitz aufgezeichnet wurde. Doch ein Gewitter machte den Veranstaltern einen Strich durch die Rechnung.

Veranstalter zogen die Notbremse

Rund 3.000 Zuschauer hatten sich im Innenhof des Schlosses versammelt. Das Wetter war mies, die Fans mussten sich mit Plastikcapes gegen die Regenmassen schützen — doch so etwas kann schließlich immer mal passieren, Open Airs sind eben ein Risiko. Und so lauschte das Publikum trotz widrigen Wetters Florian Silbereisen und Co. Doch als der Regen in ein heftiges Gewitter umschlug, zogen die Veranstalter die Notbremse.

Florian Silbereisen musste von der Bühne

Das Konzert wurde für eine Stunde unterbrochen. Die Gefahr durch die über den Himmel zuckenden Blitze war einfach zu groß, der Veranstalter ordnete die Evakuierung an. Die Zuschauer wurden daraufhin gebeten, das Gelände erst einmal zu verlassen. Doch Schlagerfans sind hart im Nehmen, nach einer Stunde konnte schließlich weitergemacht werden. Neben Florian Silbereisen waren unter anderem auch Bernhard Brink (67), Thomas Anders (56) und Stefanie Hertel (39) mit von der Partie. Die Sendung wird am 20. August ausgestrahlt.

© Cover Media