Florian Silbereisen: Der neue „Traumschiff“-Kapitän verrät wie er sich fit hält

Florian Silbereisen: So entspannt der neue Traumschiff-Kapitän
Florian Silbereisen liebt das Wasser © Jens Kalaene/picture-alliance/Cover Images, WENN

Nicht mehr lang, und Florian Silbereisen gibt seinen Einstand als Kapitän auf dem 'Traumschiff'. Doch wie hält sich der Sänger und Schauspieler fit für diesen Job?

In zwei Wochen ist es soweit: Über die Weihnachtsfeiertage gibt Florian Silbereisen (38) seinen Einstand an Bord der MS Amadea: Als Kapitän Max Parger steuert der Sänger ('Du schaffst das schon') dann die Geschicke des 'Traumschiffs' im ZDF. Der neue Job verlangte dem Star so einiges ab.

Entspannung und Sport in einem

Doch Florian Silbereisen versteht es, sich fit zu halten, wie er im Interview mit 'Gala' verrät. Ganz besonders angetan hat ihm das Stand-Up-Paddling, das gemächliche Paddeln, bei dem man auf einem Brett stehend durch ruhige Gewässer manövriert. "Durch das ständige Gleichgewichthalten und Ausbalancieren beim Stand-Up-Paddling trainiert man den ganzen Körper, tut also etwas für die Kondition und Koordination", verriet der Sänger. Allerdings kommt bei ihm die Entspannung ebenfalls nicht zu kurz: "Meistens benutzt man die Bretter eher als entspannte Liegefläche."

Florian Silbereisen liebt die Stürme

Mit dem 'Traumschiff' gab es für die Darsteller die exotischsten Ecken der Erde zu erkunden, denn gedreht wird vor Ort. Doch welche Location hat Florian Silbereisen bei den Dreharbeiten besonders beeindruckt? Palmenstrände? Bunte Märkte? Die Tierwelt? Nein, der 'Kapitän' war vor allem von den Naturgewalten beeindruckt: "Wenn man bei der Atlantiküberfahrt bei Windstärken von sechs bis zehn auf der Brücke steht, dann weiß man, welcher Ort der spektakulärste ist." 'Das Traumschiff' mit Florian Silbereisen an Bord sticht am 26.12. in See — es geht übrigens nach Antigua.

© Cover Media