Flirt-Hotspot Mykonos: Warum turteln Loris Karius & Co. immer wieder genau hier?

Warum die Superreichen jetzt hier urlauben
07:57 Min

Warum die Superreichen jetzt hier urlauben

Die Superreichen flirten jetzt auf Mykonos

Wenn flirtwillige Promis ungestört sein wollen, ziehen sie sich an abgelegene Orte zurück. Einer dieser Orte scheint sich mittlerweile in der Szene rumgesprochen zu haben: die traumhafte Insel Mykonos. Es kann mit Sicherheit kein Zufall sein, dass Paparazzi erst die diesjährigen „Let’s Dance“-Stars Rúrik Gíslason und Valentina Pahde im gemeinsamen Turtelurlaub erwischt haben und ihnen jetzt mit Loris Karius gleich der nächste Promi-Kicker samt unbekannter Begleitung (es war NICHT Sophia Thomalla) vor die Linse gelaufen ist. Aber was steckt denn jetzt hinter dem geheimen Zauber von Mykonos? Warum die Insel DER neue Flirt-Hotspot ist, verraten wir oben im Video.

Rurik Gislason & Valentina Pahde näherten sich auf der griechischen Insel an

Wer ein bisschen was von sich hält, fliegt für eine kurze Auszeit vom stressigen Alltag auf die griechische Insel Mykonos. Vor allem bei Promis scheint der Spot mittlerweile ein absolutes MUSS zu sein – auch für echte Megastars. So urlaubten in der Vergangenheit schon „Pussycat Dolls“-Frontfrau Nicole Scherzinger und Hollywood-Blondine Kate Hudson auf der schönen Griechenland-Insel. Und auch die Kardashians haben Mykonos bereits einen Besuch abgestattet. Von Unternehmer Bill Gates mal ganz abgesehen...

Jetzt scheinen auch die deutschen Superreichen – vor allem die Kicker – erkannt zu haben, wie viel Charme und Privatsphäre das Ferienparadies bietet. Gerade erst sorgten Fußballer Rúrik Gíslason und GZSZ-Sternchen Valentina Pahde mit einem gemeinsamen Besuch für Aufsehen. Schließlich war der isländische Ex-Nationalspieler eigentlich in festen Händen. Doch unter der Sonne Griechenlands turtelte er kurzerhand mit der deutschen Schauspielerin.

Fast zeitgleich war übrigens auch Borussia-Dortmund-Star Erling Haaland vor Ort.

Loris Karius turtelte auf Mykonos fremd

Ob sich Torwart-Legende Loris Karius von Rúrik etwas abgeschaut hat? Auch er war eigentlich der Mann an der Seite von Moderatorin Sophia Thomalla, wurde jetzt aber mit einer unbekannten Dame auf der Insel abgelichtet – DER Fremd-Flirt-Skandal der Woche. Tja, auch wenn Mykonos dank seiner abgeschiedenen Spots die Insel der Superlative ist, finden Paparazzi immer einen Weg, ihr heißersehntes Foto zu schießen. In diesem Fall ganz schön blöd gelaufen für Loris – seine Beziehung zu Sophia ist jetzt nämlich endgültig vorbei, wie sie jetzt bei Instagram bekannt gegeben hat. (cch)