Fiona Erdmann: Trauriger Abschied von totem Baby - „Du bist nun Zuhause angekommen“

Fiona Erdmann hat ihr Baby in der 18. Schwangerschaftswoche verloren.
Fiona Erdmann hat ihr Baby in der 18. Schwangerschaftswoche verloren. © dpa, Monika Skolimowska, exa cul

Rührende Erinnerung an Fiona Erdmanns Baby

„Du bist nun zu Hause angekommen mein kleiner Engel“ – diese Zeile widmet Fiona Erdmann ihrem Sternenkind auf Instagram. Das Herz ihres ungeborenen Babys hörte in der Halbzeit der Schwangerschaft auf zu schlagen. Nun konnte die 32-Jährige sich von ihrem „Engel“ verabschieden.

Der Himmel über Dubai ist „um einen Stern reicher geworden“

Fiona machte den Verlust ihres Babys vor Kurzem auf Instagram öffentlich: „Dass du nun ganz plötzlich in der fast 18. Woche von uns gegangen bist und dein Herzchen einfach aufgehört hat zu schlagen, trifft uns mitten ins Herz.“ Kurze Zeit später teilte sie ihren Followern dann mit: „Mir steht das Schlimmste leider noch bevor, da ich bisher noch nicht ins Krankenhaus konnte. Die, die das schon einmal durchmachen mussten, wissen, wovon ich rede.“

Fiona sprach es nicht explizit an, doch vermutlich meinte sie damit, dass sie ihr verstorbenes Kind noch auf die Welt bringen musste. Man spricht dabei von einer „stillen Geburt“. Und diesen schweren Schritt hat die 32-Jährige nun offenbar hinter sich gebracht. Zu ihrem Post, auf dem Sternenbilder zu sehen sind, schreibt sie: „Der Sternenhimmel am 10.05.2021 um 08:30 in Dubai. Er ist um einen Stern reicher geworden. Du bist nun Zuhause angekommen, mein kleiner Engel.“

Fiona Erdmann muss wegen Fehlgeburt ins Krankenhaus
00:36 Min

Fiona Erdmann muss wegen Fehlgeburt ins Krankenhaus

KWA