Felix von Jascheroff: So geht es ihm heute

Felix von Jascheroff: So geht es ihm heute
Felix von Jascheroff © BANG Showbiz

Felix von Jascheroff über die Zeit nach seiner Trennung.

Der 'GZSZ'-Star verkündete Anfang des Jahres ganz unerwartet die Trennung von seiner Frau Bianca. Erst Ende letzten Jahres fand die zweite Hochzeit der beiden auf den Malediven statt, wo sie ihr Ehegelübde erneuerten. Umso überraschender folgte nun die Nachricht der Trennung. Im 'GZSZ'-Podcast verriet der 37-Jährige jetzt, wie es ihm heute geht: "Mir geht es wieder gut. Manchmal hat man eine schwierige Zeit. Das dauert wirklich ein bisschen, aber ich habe es ganz gut geschafft. Mit viel Arbeit, viel Musik und es läuft." Für eine neue Partnerschaft braucht es aber Zeit: "Frauen kennenlernen ist ja immer so eine Sache. Denn wenn man Frauen kennenlernt, möchte man ja auch die Richtige kennenlernen und nicht nur, weil wir jeden Abend im Fernsehen zu sehen sind." Trotzdem ist er offen für Neues: "Also wenn der Zufall es so will, dann kannst du überall jemanden kennenlernen. Es gibt für mich jetzt keinen speziellen Ort oder so."

Um seine Ehe zu retten, sei er damals sogar beim Therapeuten gewesen: "Ich wollte an mir arbeiten und herausfinden, ob es an mir liegt." Doch alles half nichts: "Irgendwann hatte der Luftballon keine Luft mehr und ist leise flötend davongeflogen. Wir haben so viel gekämpft und dann kam der Tag, an dem es geknallt hat und wir aufgegeben haben." Irgendwann habe er das Ende annehmen müssen, so der zweifache Vater: "In meinem Song gibt es die Zeile: 'Ich habe alles gegeben, doch du warst nicht wahr.' Und im Nachhinein war Bianca auch nicht immer echt." Auf Instagram hatte der Schauspieler seinen Fans mitgeteilt: "Zeit für einen Neuanfang... Bevor sich alle darüber zerreißen, Bianca und ich sind Geschichte. Ich werde keine weiteren Kommentare dazu abgeben. Bitte um Verständnis."

BANG Showbiz