Felicity Jones: Neue Rolle, neue Zähne!

Felicity Jones: Neue Rolle, neue Zähne!
Felicity Jones © BANG Showbiz

Felicity Jones musste sich für die Rolle der Ruth Bader Ginsburg die Zähne überkronen lassen.

Die 35-jährige Schauspielerin porträtiert im Drama 'Die Berufung - Ihr Kampf für Gerechtigkeit' die amerikanische Juristin, die seit 1993 Beisitzende Richterin am Supreme Court ist. Nun verriet die 'Die Entdeckung der Unendlichkeit'-Darstellerin, dass Ginsburgs "perfekt geformte amerikanische Zähne" kopiert werden mussten und ihr in Form von Zahnkronen in den Mund eingesetzt wurden, damit das Aussehen der Richterin authentisch wiedergegeben werden konnte. In der 'Graham Norton Show' sagte die Engländerin: "Ich sah Ruth immer wieder an und sie hatte die perfekt geformten amerikanischen Zähne und dann schaute ich meine an, die eindeutig britisch und ein bisschen grob sind. Also waren meine Zähne während der Dreharbeiten mit Kronen bedeckt. Es klingt schmerzhaft, aber es war nicht so schlimm."

Die 'Rogue One: A Star Wars Story'-Schauspielerin erzählte zudem, dass sie ihr Bestes als Schauspielern gegeben habe, um die Person Ruth Bader Ginsburg und deren Leben so authentisch wie möglich erzählen und auf die Leinwände bringen zu können. Sie sagte: "Sie ist so beliebt, dass wirklich die einzige Person, die Ruth Bader Ginsburg spielen könnte, Ruth Bader Ginsburg ist, also hatte ich definitiv viel zu tun."

Das biografische Rechtsdrama spielt im Amerika der 1950er Jahre und folgt der jungen Rechtsanwältin Ruth, die mit ihrem Ehemann, Rechtsanwalt Martin Ginsburg, einen wegweisenden Steuerfall bearbeitet, der die Richtung ihrer Karriere ändern könnte und sie in einen Kampf für die Gleichstellung der Geschlechter in den USA verwickelt.

BANG Showbiz