Felicitas Woll: Härtere Strafen für Kindesmissbrauch!

Felicitas Woll
Felicitas Woll fordert härtere Strafen für Kindesmissbrauch. © Cover Media

Felictias Woll fordert härtere Strafen für Kindesmissbrauch

Felicitas Woll (40) fordert in den sozialen Medien eine härtere Strafe für Kindesmissbrauch. Grund dafür sind die immer häufiger an die Öffentlichkeit kommenden Missbrauchsfälle in Deutschland, wie zuletzt der Fall in Münster.

Felicitas Woll: "Wie viele Schauer muss ich noch bekommen"

Die 40-jährige Schauspielerin, die Mutter zweier Kinder ist, ist schockiert von den neuesten Kindesmissbrauchs-Fällen, die ganz Deutschland erneut entsetzen. Auf Instagram schrieb sie jetzt dazu:

"Wie viele Schauer muss ich noch bekommen, wie viele Tränen müssen fließen beim Lesen dieser abscheulichen Fälle! Wie oft muss ich noch an diese kleinen Kinderseelen denken, die keine Chance haben, komplett verloren sind!".

Felicitas Woll ist entsetzt

Ihrer Meinung nach würde die Justiz komplett versagen: "Wie können deutsche Gerichte tatsächlich einen Vater, der seinen 2-jährigen Sohn missbraucht hat, auf Bewährung freisprechen? Wie kann es sein, dass so viele kranke Menschen Kinder auf schlimmste Art und Weise missbrauchen und (...) weniger Strafe bekommen als z.B. bei einem Einbruch?"

Es gäbe nur eine Lösung: Härtere Strafen, so Woll!

Es sei Zeit für härtere Strafen, so Woll weiter: "Ich fordere maximale Strafen für diese 1000en Menschen, die sich auf diesem Planeten den Kindern gegenüber verhalten wie der Teufel selbst! Ich will, dass das ein Ende hat! Mein Mutterherz und Menschenherz kann das nicht mehr ertragen."

BANG Showbiz