Farina Opoku alias Novalanalove launcht ihre erste eigene Modelinie

Die Bloggerin hat ihre eigene Kollektion herausgebracht

Für Blogger- und Influencerin Farina Opoku alias Novalanalove ist ein Kindheitstraum in Erfüllung gegangen. Vor wenigen Tagen hat sie ihre erste eigene Kollektion auf den Markt gebracht und sich damit gleich zwei Wünsche erfüllt: Kleidung, die der Figur schmeichelt zu entwerfen und daraus ein Familienunternehmen zu machen. Wir haben die 27-Jährige bei der Launch-Party ihrer Kollektion besucht.  

Fans "enttäuscht" von den Preisen der Kollektion

Die 27-Jährige wollte mit ihrer ersten eigenen Kollektion vor allen Dingen eins erschaffen: Weibliche Kleidung, die ihre Rundungen perfekt in Szene setzen und ihrer Figur schmeicheln. Und davon sollen auch andere Frauen etwas haben. "Jede Frau, die sich gerne feminin kleidet, die gerne diesen Boho-/Gypsy-Look mag, so wie ich ihn auch gerne trage, die gerne ihre Vorzüge hervorhebt, aber trotzdem auch andere kaschiert, ich hoffe, dass ich wirklich viele damit ansprechen kann", erzählt sie uns um RTL-Interview. "Egal ob schmal, breit, große Brust, kleine Brust, Hintern oder Hüfte" - jeder soll in ihrer Kollektion was Passendes finden. Schließlich kennt Farina die Klamotten-Wehwehchen der Frau nicht nur durch das Feedback ihrer Follower. Die 27-Jährige habe selbst oft Schwierigkeiten Kleidung zu finden, die nich nur einfach passt, sondern ihre Rundungen in Szene setzt, gesteht sie uns. 

Die Kollektion der Bloggerin stieß aber nicht nur auf Begeisterung - wie bei Stargast Sylvie Meis: Ihre Follower sollen sich schon über die Preise beschwert haben. Ein T-Shirt gibt es im Online-Shop schon ab 40 Euro, für ihre Lederjacke muss man allerdings gleich 350 Euro hinblättern. "Ich habe auch das Feedback bekommen, dass viele im ersten Moment enttäuscht waren, weil sie sich das anders vorgestellt haben. Aber es sind nun mal keine Discounter-Preise. Es ist eine Premium-Marke, es sind Premium-Materialien und es ist unter fairen Umständen natürlich auch produziert und wenn man all diese Aspekte berücksichtigt, kann es schon mal zu einem Preis kommen, der nicht im Budget aller liegt."

Für einen guten Style kommt es der Bloggerin aber nicht nur auf die richtige Wahl der Kleidung an. Uns hat sie bei der Party auch ihre drei ultimativen Styling-Tipps verraten, mehr dazu im Video!

Farina Opoku will sich über Social Media hinaus verwirklichen

Mit ihrer eigenen Kollektion hat Farina Opoku auch gezeigt, dass sie sich nicht auf ihrem Social-Media-Erfolg mit über 850.000 Followern allein bei Instagram ausruhen will. "Ich wollte endlich etwas haben, das man anfassen kann und in irgendeiner Art real ist. Dies konnte ich letztendlich nach über einem Jahr Planung auch verwirklichen", schreibt die Kölnerin in ihrem Blog. "Etwas über Social Media hinaus." Ein gekonntes zweites Standbein also!