Fans empört! Emily Ratajkowski kuschelt fast nackt mit ihrem Riesenhund

Emily Ratajkowski walks her dog Colombo  in New York City lockdown after Governor telling evryone to stay homePictured: Emily RatajkowskiRef: SPL5157987 200320 NON-EXCLUSIVEPicture by: Elder Ordonez / SplashNews.comSplash News and PicturesLos Angeles
Emily Ratajkowski liebt ihren Hund Colombo - und nackte Tatsachen. © Elder Ordonez / SplashNews.com

Emily Ratajkowskis „tierisches“ Nacktfoto polarisiert

Dass sich Model Emily Ratajkowski gerne präsentiert wie Gott sie schuf, ist hinlänglich bekannt. Doch ein aktuelles Instagram-Bild verstört ihre Follower, die nackte Haut eigentlich gewöhnt sind, dann doch etwas. Darauf kuschelt Emily oben ohne mit ihrem Hund Colombo - und sowohl die Textilfreiheit als auch die Pose sorgen für Irritationen. In den Kommentaren zu dem Bild wird daher entsprechend heftig diskutiert. 

„Musst du echt nackt sein, um mit deinem Hund zu schmusen?!“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

He’s so sick of the snuggles

Ein Beitrag geteilt von Emily Ratajkowski (@emrata) am

„Er ist das Kuscheln so leid“, schreibt Emily zu dem Foto, auf dem sie nur mit einem blauen Morgenmantel und einem Bikinhöschen bekleidet mit ihrem Hund in Löffelchenstellung auf dem Teppich liegt. Mal abgesehen davon, dass viele - vermutlich die männlichen - Follower bezweifeln, dass irgendwer es leid sein könnte, von einer praktisch nackten Emily umarmt zu werden, ist ein Teil ihrer Fans irritiert von dem Bild - und der lasziven Pose. „Musst du echt nackt sein, um mit deinem Hund zu schmusen?!“, „Okay, du bist wunderschön, Emily, aber wtf soll das?!“ und „Krank!“, schreiben sie in den Kommentaren. Ein Follower bringt es auf den Punkt; „Ach, hör doch auf! Wir wissen doch alle, dass der einzige Grund für diesen Post ist, die Aufmerksamkeit der Leute auf deinen Körper zu lenken!“ Könnte was dran sein.