Fans dürfen suchen: Emma Watson versteckt 'Little Women'-Romane

Fans dürfen suchen: Emma Watson versteckt 'Little Women'-Romane
Emma Watson überrascht ihre Fans © Julie Shea/Cover Images, WENN

Schauspielerin Emma Watson hat zahlreiche Kopien des Romans 'Little Women' an Denkmälern in London versteckt, die Frauen gewidmet sind.

Anfang 2016 rief Schauspielerin Emma Watson (29) ihren feministischen Buchclub 'Our Shared Shelf' ins Lebens und tat sich ein Jahr später mit den 'Book Fairies' zusammen, die Lesematerial an öffentlichen Orten verstecken. Auch in diesem Jahr arbeitet die Britin wieder mit den 'Book Fairies' zusammen, um 2000 Kopien des Romans 'Little Women' von Louisa May Alcott in 38 Ländern zu verteilen - jede einzelne Kopie enthält eine handgeschrieben Notiz der Schauspielerin selbst, die in der in Kürze erscheinenden Buchverfilmung von Greta Gerwig in die Rolle von Margaret 'Meg' March schlüpft.

Spannendes Projekt für Bücher-Fans

Auf Instagram kündigte Emma ihr neues Projekt an: "Ich freue mich sehr, euch von unseren weltweiten Bemühungen mit 'Book Fairies' zu berichten und den 2000 versteckten Exemplaren von 'Little Women'. #LWBookFairie beginnt heute und besteht aus über hundert verschiedenen Ausgaben von Louisa May Alcotts klassischem Roman, um die Veröffentlichung des Films 'Little Women' zu feiern. Jede einzelne beinhaltet eine kleine Notiz von mir. 38 Länder sind in die Kampagne involviert und es wird der größte 'Book Fairy'-Event überhaupt." Fans können dem Hashtag #ibelieveinbookfairies folgen, um herauszufinden, wo die Bücher versteckt worden sind.

Emma Watson versteckt Bücher

Anschließend lud die Schauspielerin eine Slideshow von sich hoch, in der sie die Bücher an Denkmälern in London versteckt, die Frauen gewidmet sind, darunter Statuen von Schriftstellerin Agatha Christie und Geheimagentin Noor Inayat Khan sowie dem Denkmal 'Women of World War II'.

Emma Watsons neuer Film 'Little Women', in dem ebenfalls Stars wie Saoirse Ronan, Meryl Streep, Florence Pugh und Laura Dern zu sehen sind, läuft am 30. Januar 2020 in den deutschen Kinos an.

© Cover Media