"FameMaker": Starttermin für neue Raab-Show steht fest

"FameMaker": Starttermin für neue Raab-Show steht fest
Luke Mockridge (links), Carolin Kebekus und Teddy Teclebrhan wollen in "FameMaker" überzeugt werden. © ProSieben/Boris Breuer, SpotOn

Im September geht es los

Die von Stefan Raab (53) konzipierte Show "FameMaker" sorgt bereits aufgrund ihres Konzepts für Gesprächsstoff: Die Teilnehmer müssen darin allein durch ihre Performance überzeugen - und zwar unter einer schalldichten Glaskuppel. Um die Musik geht es in der neuen Show von ProSieben vordergründig also nicht. Premiere feiert "FameMaker" am 17. September zur Primetime. Weitere vier Shows gehen Donnerstag und Samstag auf Sendung. Das Finale steigt am 1. Oktober, wie der Sender nun bekannt gab.

Damit haben Fans musikalischer TV-Formate an den Wochenenden im September die Qual der Wahl. Denn auch die RTL-Show "Big Performance", in der sich deutsche Promis als weltbekannte Künstler verkleiden und auf der Bühne performen, startet am 12. September und läuft immer samstags.

Aufzeichnungen mit Anlaufschwierigkeiten?

Die Jury der neuen ProSieben-Show bilden die Komiker Carolin Kebekus (40), Luke Mockridge (31) und Teddy Teclebrhan (36). Sie werden die Kandidaten coachen, müssen sich allerdings für ihren Schützling entscheiden, ohne zuvor einen Ton gehört zu haben. Die Moderation übernimmt Tom Neuwirth (31), der 2014 als Conchita Wurst den Eurovision Song Contest für Österreich gewann.

Vorausgesetzt, es klappt alles: Wie die "Bild"-Zeitung am Mittwoch berichtete, hätte die erste Aufzeichnung der Show nach drei Stunden abgebrochen werden müssen, da die Kuppel offenbar doch nicht schalldicht gewesen sei. Mittlerweile sei das Problem aber behoben, teilte der Sender mit.

spot on news