Nach lauten Buhrufen

"F*ckt euch doch alle!": Olli Schulz rastet aus und bricht Konzert ab

Olli Schulz sorgt mit einem Ausraster für Furore im Netz
Olli Schulz sorgt mit einem Ausraster für Furore im Netz. © dpa, Markus Hibbeler, mh sab

Huch, was war denn da los? Der Entertainer und Musiker Olli Schulz sorgt nach einem Konzertabbruch für Wirbel im Netz. Nachdem die Zuschauer ihn für seine Darbietung ausbuhten, rastete der 48-Jährige aus und stürmte wütend von der Bühne.

Inszenierter Eklat?

Auf einem Video, das bei Twitter kursiert, ist zu sehen, wie Olli Schulz bei seinem Auftritt im Schweriner Schloss mit seinen Fans aneinander gerät. Während einer Sprech-Performance des "Fest und Flauschig"-Podcasters sind Pfiffe und Buhrufe zu hören. „Ey Leute, das ist meine neue Platte und ich find's scheiße, wie ihr gerade damit umgeht!", pöbelt der 48-Jährige daraufhin zurück ins Mikrofon, aber die negative Reaktion des Publikums ebbt nicht ab.

Was den Entertainer sichtlich zur Weißglut bringt: „Jetzt passt mal auf: Ich komme in eure verkackte Stadt, spiele euch den Weberknecht und das ist, was ich kriege!“ Anschließend bittet er seine Fans noch einmal etwas versöhnlicher, ihm ein paar Minuten für den Song zu geben. Sekunden später reißt Olli endgültig der Geduldsfaden und er verlässt wütend die Bühne: „Wisst ihr was? Dann f*** euch doch alle!“ Die Zuschauer bleiben teils ratlos, teils schockiert zurück. Das Konzert war danach offenbar beendet.

Abgekartetes Spiel?

Doch der Vorfall könnte auch inszeniert gewesen sein. Zumindest vermuten das einige Twitter-User. Denn das wäre nicht das erste Mal. So hatte sich Olli Schulz bereits vor zwei Jahren mit seinem Publikum für einen Shitstorm abgesprochen. Damals hatte er die Zuschauer gebeten, ihn auszubuhen und die Videos anschließend online zu stellen. (tma)

weitere Stories laden