„Ihre Beine werden immer dünner"

Guillain-Barré-Syndrom? Jenna Jameson kann nicht mehr laufen

Ex-Pornostar Jenna Jameson leidet unter einer seltenen Krankheit.
Ex-Pornostar Jenna Jameson leidet unter einer seltenen Krankheit. © picture alliance, Nancy Kaszerman

Ex-Pornostar Jenna Jameson leidet unter seltener Krankheit

Sorge um Jenna Jameson: Die 47-Jährige, die in den USA zunächst als Porno-Darstellerin begann, um später in diversen Reality-Formaten mitzuwirken, meldet sich mit beunruhigenden Nachrichten aus dem Krankenhaus. Jenna kann plötzlich nicht mehr laufen.

Es begann damit, dass sich Jenna ständig übergeben musste

Jenna meldet sich aus dem Krankenhausbett bei ihren Instagram-Followern und erklärt, dass die Ärzte inzwischen zu wissen glauben, was ihr fehlt. Sie leide offenbar am Guillain-Barré-Syndrom, einer neurologischen Erkrankung. Typische Symptome sind Kopfweh, Übelkeit, Taubheit und Kribbeln in den Gliedmaßen und plötzlich auftretenden Lähmungen. Auch „Bauer sucht Frau“-Star Gerald Heiser erkrankte 2018 am Guillain-Barré-Syndrom.

Vor einigen Tagen postete Jennas Partner Lior Bitton bereits ein ein Video auf ihrem Insta-Account, in dem er erklärte, dass sie sich Tests unterzogen habe, weil sie sich mehrere Wochen lang häufig übergeben musste. Ein Besuch im Krankenhaus und eine CT-Untersuchung hätten zunächst nichts ergeben und sie sei nach Hause geschickt worden, sagte er. Doch ihr Zustand habe sich verschlechtert, so Lior Bitton: „Dann kam sie nach Hause und konnte nicht mehr ohne Hilfe stehen. Ihre Muskeln in den Beinen waren sehr schwach. Sie war nicht mehr in der Lage, allein auf die Toilette zu gehen.“ Er habe sie dorthin tragen müssen. Daraufhin seien sie erneut ins Krankenhaus gefahren, wo nun die Diagnose Guillain-Barré-Syndrom gestellt wurde.

„Ihre Beine werden immer dünner. Sie kann nicht gehen, nicht aufstehen"

Jenna bedankte sich am Dienstag bei ihren über 500.000 Followern für deren Anteilnahme und Genesungswünsche: „ Hey Leute, zuerst einmal vielen Dank für all die Liebe und Unterstützung durch meine DMs. Ich sehe jeden einzelnen von euch, und ich weiß das zu schätzen.“ Die Ärzte hätten jetzt mit einer IVIG-Behandlung begonnen. Sie werde wahrscheinlich noch im Krankenhaus bleiben müssen, hoffe aber, bald entlassen zu werden. Intravenöse Immunglobuline, IVIG abgekürzt, sind Konzentrate menschlicher IgG-Antikörper. Jenna fügte noch hinzu: "PS: Ich habe mich NICHT impfen lassen. Dies ist KEINE Reaktion auf die Impfung. Danke für eure Sorge."

Inzwischen hat sich Lior erneut auf Jennas Instagram-Account gemeldet. Mit wenig guten Nachrichten: „Ihre Beine werden immer dünner. Sie kann nicht gehen, nicht aufstehen und die IVIG-Behandlung und die Vitamine bringen keine Besserung. Nachdem sie den Verdacht hatten, dass es sich um das Guillain-Barre-Syndrom handelt, lassen sie nun weitere Tests durchführen, weil sie sich nicht sicher sind. Morgen wird ein großer Tag für Jenna mit vielen neurologischen Tests. Sie ist dankbar für alle Gebete und eure tollen, unterstützenden Nachrichten. Bitte schicken Sie ihr weiterhin Nachrichten, damit sie stark bleibt. Dankeschön!“ (csp)