Ex-'Echt'-Sänger Kim Frank wehrt sich gegen Kritik an seinem Aussehen

Kim Frank überrascht mit ehrlichem Statement auf Facebook

So langsam hat Kim Frank wirklich genug: Nachdem seine Zeit als Teenie-Schwarm aus der Band 'Echt' vorbei ist, wurde er immer wieder für sein Äußeres kritisiert. Auf Facebook hat er sich nun dagegen gewehrt und verraten, dass er sich heute mehr mag als früher.

Kim Frank: "NEWS! Ich werde älter"

Das waren noch Zeiten: Ende der 90er-Jahre gelang Kim Frank (34) mit seiner Band 'Echt' und dem Lied 'Alles wird sich ändern' der große Durchbruch. Mit seinen blondgefärbten Haaren und strahlend-blauen Augen, war er DER Teenie-Schwarm schlechthin. 

Doch nachdem sich die Band 2002 aufgelöst hat, wurde der 34-Jährige immer wieder für sein Aussehen kritisiert: Er trägt die Haare immer noch lang, doch sie sind deutlich dunkler und der Ansatz ist dezent nach hinten gerutscht. Die negativen Schlagzeilen gingen auch an Kim Frank nicht einfach so vorbei, deshalb hat er sich jetzt in einem ehrlichen Statement auf Facebook dazu geäußert: "NEWS! Ich werde älter! Wenn man mich googelt findet man zahlreiche dieser "Artikel" (die meisten negativ)", so der Ex-'Echt'-Frontmann. 

Vom Bravo-Cover zum Musikvideo-Regisseur

Und aller Kritik zum Trotz verkündet er, dass er sich heute viel wohler fühlt als früher: "Ich mag mich heute mehr als damals. Nicht äußerlich. Da mochte ich mich noch nie. Meine eigene Form der Eitelkeit. Aber mit jedem Jahr scheint alles mehr Sinn zu machen", schreibt der 34-Jährige. 

Deshalb blickt er auch positiv in die Zukunft, in der er sich hauptsächlich um seine Arbeit kümmern will: "Freue mich auf die Zukunft, in der es hoffentlich wieder hauptsächlich um das geht was ich tue, als wie ich aussehe", so Kim Frank. Heute ist er ein sehr erfolgreicher Produzent und Regisseur - 2016 hat er sogar einen Echo für das Musikvideo zu 'Durch die schweren Zeiten' von Udo Lindenberg bekommen. 

Und seine Fans von früher halten sowieso zu ihm: "Also ich würd dich damals wie heute immer noch heiraten", kommentiert ein Facebook-User seinen Post. Wie sehr sich Kim Frank seit dem Band-Aus verändert hat, sehen Sie im Video.