Ex-„DSDS"-Kandidat Menderes Bagci schmiedet Zukunftspläne

Lebens-Update von Menderes Bagci
Menderes Bagci © BANG Showbiz

Menderes Bagci lässt sich nicht unterkriegen

Der 34-Jährige gehört schon seit Langem zur deutschen Fernsehlandschaft. Nachdem er jahrelang zum Casting von "DSDS" ging, konnte er während seiner Teilnahme im Dschungelcamp die Herzen der Zuschauer und die Krone für sich gewinnen. Seit seinem Sieg ist es jedoch ziemlich still um ihn geworden. Nun gibt er endlich ein Lebens-Update.

"Die dadurch resultierende positive Aufmerksamkeit hat mir gutgetan", erklärt er gegenüber "IN". Heute fühlt sich der TV-Star zwischen seinen Auftritten jedoch oft einsam. "Dann singe ich viel. Höre Musik. Lese viele Bücher. Schaue mir auch oft Dokumentationen bei YouTube an", so Menderes. "Ich war damals, als ich noch viel jünger war, schon sehr zurückhaltend. Durch die chronische Krankheit wurde das Ganze noch verstärkt."

Der Kult-Kandidat leidet an Colitis Ulcerosa, einer chronisch-entzündlichen Darmerkrankung, die unter anderem zu extremen Schmerzen führen kann. "Mal gibt es Phasen, wo ich fast keine Beschwerden habe, dann gibt es jedoch auch Phasen, in denen es mir total schlecht geht", gesteht er. Trotzdem lässt er sich nicht unterkriegen. "Ich konzentriere mich jetzt mehr auf deutsche Partymusik", verrät er. Auch von TV-Shows hat er noch nicht genug: "Ich habe ja schon vieles in meinem Leben ausprobiert. Ich würde gerne mal bei "Schlag den Star" mitmachen oder auch mal einen Marathon laufen. "Ninja Warrior" wäre auch interessant für mich."


BANG Showbiz