Ex-Bachelorette-Star Philipp Stehler meldet sich mit ernsten Worten aus der Klinik

Philipp Stehler meldet sich erneut aus dem Krankenhaus.
Philipp Stehler meldet sich erneut aus dem Krankenhaus. © imago images / eventfoto54, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Ex-Bachelorette-Kandidat Philipp Stehler wegen chronischer Darmerkrankung erneut im Krankenhaus

Im Frühling 2019 machte Philipp Stehler erstmals öffentlich, dass er an einer chronischen Darmerkrankung leidet. Der ehemalige Bachelorette-Teilnehmer und Fitness-Influencer unterzog sich bereits vielen Operationen. Zuletzt landete er sogar wegen eines gefährlichen Hautkeims auf der Intensivstation. Nun meldet er sich erneut aus dem Krankenhaus. 

Philipp Stehler versucht, immer positiv zu denken

Kein schickes Urlaubs-Foto von Mykonos – nein, ein aktuelles Foto zeigt Philipp im Krankenhaus-Bett. Schon zum dritten Mal. Philipp erklärt, warum: „Die meisten von euch folgen mir, denke ich, schon ein paar Tage und haben es mitverfolgen können, wie mich die Krankheit ‘Colitis ulcerosa’ ziemlich rangenommen hat. Ich konnte es nicht verstecken, sie hat mir meinen Sport genommen, mein Aussehen verändert und mein Leben auf den Kopf gestellt“, erzählt er. 

Seit zehn Jahren leidet Philipp bereits unter seiner Erkrankung Colitis ulcerosa. Weiter verrät er: „Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass ich damit gleich klar kam, es hat lange gedauert. Heute kann ich sagen, das Wichtigste ist, dass man sich wieder fängt, und nicht sein Leben bestimmen lässt. Der Spruch, den dir jeder entgegenwirft wenn’s dir schlecht geht: ‘Du musst positiv denken!’ spielt dabei fast die wichtigste Rolle. Die Dinge annehmen, dankbar für die medizinischen Möglichkeiten sein und deinen Weg finden!“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

OP 3/3 ✅ Ja das ist jetzt kein Bild aus einem fancy beach local aus Mykonos, bedeutet mir aber unvorstellbar mehr! Ich habe 1,5 Jahre darauf gewartet, mit einem Lächeln hier zu liegen und zu sagen, es sieht so aus als könnte alles wieder "wie früher" werden. Die meisten von euch folgen mir, denke ich, schon ein paar Tage und haben es mitverfolgen können, wie mich die Krankheit "Colitis Ulcerosa" ziemlich rangenommen hat. Ich konnte es nicht verstecken, sie hat mir mein Sport genommen, mein Aussehen verändert und mein Leben auf den Kopf gestellt. Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass ich damit gleich klar kam, es hat lange gedauert! Heute kann ich sagen, das wichtigste ist, dass man sich wieder fängt, und nicht sein Leben bestimmen lässt! Der Spruch, den dir jeder entgegenwirft wenn’s dir schlecht geht: "Du musst positiv denken!" spielt dabei fast die wichtigste Rolle! Die Dinge annehmen, dankbar für die medizinischen Möglichkeiten sein und DEINEN Weg finden! Ich habe so viel über mich und andere gelernt in der Zeit wo es mir am schlechtesten ging! Ich bin gespannt wo die Reise hingeht, man kann viel beeinflussen aber auch nicht alles! Bisher bin ich sehr zuversichtlich und freue mich detailliert über die letzten 1,5 Jahre zu berichten. Denn die Krankheitsbilder der chronischen Darmentzündungen werden in unserer Gesellschaft immer und immer häufiger! Ich habe unzählige Nachrichten dazu von euch bekommen und gelesen. Nochmal vielen Dank für euer Vertrauen! Deswegen werde ich auch komplett transparent über meinen Verlauf berichtet, das Thema Darm ist leider immer noch ein Tabu - Thema in unserer Gesellschaft! Danke für eure Genesungswünsche, ich denke ich kann bald raus und mich zu Hause weiter von der OP erholen. 🙏🏼 _______________ #cu #staypositive

Ein Beitrag geteilt von Philipp Stehler (@philipp_stehler) am

Kein Tabuthema für Philipp Stehler

Er will Themen wie seine Krankheit nicht unter den Tisch kehren. „Bisher bin ich sehr zuversichtlich und freue mich detailliert über die letzten 1,5 Jahre zu berichten. Denn die Krankheitsbilder der chronischen Darmentzündungen werden in unserer Gesellschaft immer und immer häufiger. Ich habe unzählige Nachrichten dazu von euch bekommen und gelesen. Nochmal vielen Dank für euer Vertrauen! Deswegen werde ich auch komplett transparent über meinen Verlauf berichten, das Thema Darm ist leider immer noch ein Tabu-Thema in unserer Gesellschaft. Danke für eure Genesungswünsche, ich denke ich kann bald raus und mich zu Hause weiter von der OP erholen.“

Bei so viel positiver Energie hat Philipp die OP sicher sehr bald weggesteckt.

Philipp Stehler musste schon wieder operiert werden
00:26 Min

Philipp Stehler musste schon wieder operiert werden