Ex-Bachelor Leonard Freier völlig fertig: „Mir geht es seit Monaten wirklich, wirklich schlecht"

Leonard Freier hat Existenzängste
Leonard Freier und Ehefrau Caona leiden sehr unter der aktuellen Corona- Krise. © imago/Gartner, Gartner, imago stock&people

Letzter Instagram-Beitrag von Leonard Freier stammt von November 2020

Eigentlich kennt man Leonard Freier (36) als stets gut gelaunten Sonnyboy, welcher immer ein Lächeln auf den Lippen hat und seine Fans in den sozialen Medien immer wieder an seinem Alltag teilhaben lässt. Bislang war es aber ungewohnt still um den einstigen Bachelor aus dem Jahr 2016 geworden. Jetzt gibt der 36-Jährige seiner Community ein langersehntes Lebenszeichen auf Instagram! Die Gründe für seinen privaten Rückzug gibt Leonard nun dabei ganz ehrlich und offen zu und verrät, wie hart auch ihn die aktuelle Corona Situation getroffen hat!

Emotionales Statement des Ex-Bachelors

Mit ehrlichen aber auch verzweifelten Worten leitet der Familienvater zu seinem 36. Geburtstag sein Instagram-Video ein: „Ich war eine ganze Zeit lang offline, ihr habt mich eine Zeit lang nicht gesehen, weil ich diese verfluchte Instagram-Scheinwelt nicht mehr ertragen habe [...] Ich habe nur perfekt bearbeitete Bilder gesehen… Urlaube in Tulum oder Dubai“. Diese wirklichkeitsfremde Scheinwelt habe dem sonst so gut gelaunten Restaurant-Besitzer sehr zugesetzt, wie er erklärt. Denn die Realität sieht zurzeit ganz anders aus: „Mir geht es seit Monaten wirklich, wirklich schlecht."

Leonard Freier hat Existenzängste und große Sorgen

Dabei macht der studierte Unternehmensberater auch keinen Hehl daraus, was momentan so extrem an seinen Nerven zehrt: Er und Ehefrau Caona leiten mehrere Restaurants- und die stehen durch die anhaltenden Corona Auflagen zurzeit kurz vor der dauerhaften Schließung. Dabei erklärt er: „Ich habe Mitarbeit die ihr Gehalt bekommen müssen. Es ist echt ne beschissene Zeit“. Dabei habe er selbst bereits seit Monaten Umsatzeinbußen im sechsstelligen Bereich. Der gebürtige Berliner, ermutigt seine Community aber auch, nicht aufzugeben, sondern durchzuhalten! Wir drücken die Daumen, dass es bald wieder aufwärts geht!

Zuletzt sorgte Leonard Freier wegen eines Zoffs mit Kader Loth Anfang Februar 2021 für Aufsehen.