Ex-"Bachelor" Leonard Freier: Seine Frau schickte ihn zum Beauty-Doc

Leonard Freier benutzt Botox, weil seine Frau Caona über seine Stirnfalten geschimpft hat.
Leonard Freier mit seiner Ehefrau Caona bei der Weltpremiere von "VIVID". © imago/Photopress Müller, Ralf Mueller, imago stock&people

Leonard Freier steht zu seinem Besuch beim Beauty-Doc

Leonard Freier feiert im Februar seinen 34. Geburtstag. Ersten aufkommenden Falten gibt der ehemalige "Bachelor" 2016 jedoch keine Chance. Mit der Hilfe eines Beauty-Docs und dem Wundermittel Botox beugt er ersten Alterungsanzeichen vor.

"Einmal habe ich es bis jetzt ausprobiert, es war super!"

Leonard Freier macht kein großes Geheimnis daraus, dass er sich bereits einem kleinen Schönheitseingriff unterzogen hat. Im Interview mit "klatsch-tratsch.de" berichtet er begeistert: "Einmal habe ich es bis jetzt ausprobiert, es war super. (..). Es war nicht schmerzhaft, es war nicht unangenehm." Und offenbar so zufriedenstellend, dass Leonard bereits über einen erneuten Besuch beim Beauty-Doc nachdenkt: "Langsam muss ich auch mal wieder hin."

Leonard Freiers Frau Caona mochte seine Stirnfalten nicht

An dieser Entscheidung ist Leonards Frau Caona (30) nicht ganz unschuldig, wie er verrät: "Caona hat mich dazu gebracht, sie hat mich da hingeschickt. Sie hat gemeckert über meine Stirnfalten. Weil ich schon so alt aussehe." Tatsächlich weiß Caona, wovon sie spricht: "Ich mach das ja schon mehrere Jahre und immer mal wieder und ich finde, es ist etwas Schönes. Man sieht einfach frischer aus, gerade wenn man viel Stress hat."

Auf die Frage, ob sich das Paar auch größere Eingriffe vorstellen könne, antwortete Leonard: "Man sollte niemals nie sagen. Jeder muss sich individuell damit wohlfühlen. Wenn man etwas verändern lässt, weil man sich damit nicht wohl fühlt, dann finde ich das richtig und gut."

BANG Showbiz