Evan Rachel Wood spricht vor US-Kongress über ihre Vergewaltigungen

Plötzlich ist alles anders

Sie hat all ihren Mut zusammen genommen und spricht jetzt vor Politikern im US-Parlament über ihre eigenen Vergewaltigungen. Schauspielerin Evan Rachel Wood war in Hollywood auf dem Weg nach ganz oben und drehte Filme mit George Clooney, Ryan Gosling oder Micky Rourke, doch jetzt hat sie eine andere Aufgabe.

Evan Rachel Wood spricht vor US-Kongress

Zweimal wurde die 30-jährige Ex-Freundin von Marilyn Manson vergewaltigt, einmal von einem Ex-Freund, das zweite Mal von einem Barbetreiber. 2016 machte sie die Geschehnisse öffentlich und kämpft immer noch mit den Folgen. "Vergewaltigung ist weit mehr als ein kurzes Trauma - eher wie ein langsamer Tod", erzählt die Mutter eines vierjährigen Sohnes. 

Doch die Schauspielerin will sich nicht unterkriegen lassen, aus ihrer Not eine Tugend machen. Vor dem US-Kongress spricht sie über die schlimmsten Erlebnisse ihres Lebens, um auf fehlende Rechte von Vergewaltigungsopfern aufmerksam zu machen und anderen Opfern zu helfen. Ihren emotionalen Appell sehen Sie im Video!