Exklusives Interview

Eva Benetatou erklärt: Darum trugen sie und Ex Chris Broy ihren Zoff öffentlich aus

Darum war der Trennungszoff mit Chris Broy öffentlich
01:47 Min

Darum war der Trennungszoff mit Chris Broy öffentlich

Rosenkrieg in aller Öffentlichkeit

In den vergangenen Wochen ging es zwischen Eva Benetatou (29) und ihrem Ex-Verlobten Chris Broy (32) heiß her. Vor den Augen der Öffentlichkeit zofften sich die frischgebackenen Eltern nach der Trennung – im Netz fand ein regelrechter Schlagabtausch statt. Doch warum klären die ehemaligen „Das Sommerhaus der Stars“-Kandidaten ihre Probleme nicht im Privaten? Mit uns hat Eva darüber gesprochen und erklärt, warum sich alles öffentlich so hochgeschaukelt hat. Das Interview zeigen wir im Video.

Eva und Chris suchten auch abseits von Social Media das Gespräch

Bei Instagram und in Interviews hielten sich die 29-Jährige und ihr Ex mit Vorwürfen nicht zurück und viele Fans fragten sich: Muss das sein? Kann man solche Dinge nicht privat bequatschen? „Wer sagt denn, dass wir nicht direkt das Gespräch gesucht haben? Natürlich, man kommuniziert miteinander, das ist ja nicht so, dass man nur über die Öffentlichkeit kommuniziert. Wir haben da schon versucht, miteinander zu sprechen“, so Eva im RTL-Interview.

Mittlerweile ist etwas Ruhe eingekehrt. Und Chris kündigte bereits vor Kurzem an, dass er seinen Account nicht mehr dazu nutzen wird, um zu streiten. „Für mich bleibt es so, wie es ist. Es kommt nichts an die Öffentlichkeit und ich werde mein Privatleben jetzt noch verschärfter privat halten“, erklärte er seiner Community. Er habe einfach keine Lust mehr auf irgendwelche öffentlichen Dramen: „Es war ein kleiner Ausrutscher, aber es wird nicht mehr passieren. Vergangenheit ist Vergangenheit, wir schauen positiv in die Zukunft [...]. Wenn ihr erwartet, dass hier weitere Dramen passieren, niemals.“ (dga)