„Eurovision Song Contest 2020“: Ben Dolic geht für Deutschland an den Start

Ben Dolic tritt beim ESC für Deutschland an
Ben Dolic tritt beim ESC für Deutschland an © picture alliance/dpa

Wer ist unser Kandidat für den ESC?

Es war die Aufregung in der Musikbranche: Erstmals gab es keinen Vorentscheid für den „Eurovision Song Contest“. Doch nun steht fest, wer uns am 16.Mai in Rotterdam vertreten wird: Ben Dolic mit seiner Popnummer “Violent Thing”. Wir stellen den Sänger vor!

„Ich werde alles für Deutschland geben“

Ben Dolic ist kein Neuling in der Musikszene! 2018 überzeugte er bei "The Voice of Germany" und gewann den 2. Platz. Der Sänger hat sogar bereits ESC-Erfahrungen. Vor vier Jahren nahm er mit der Gruppe “D Base” am slowenischen ESC-Vorentscheid teil. Nun tritt er für Deutschland an – und ist voller Siegeshoffnung. „Ich finde, wir haben für den ESC einen perfekten Song”, sagte er am Donnerstag. “Und ich werde alles für Deutschland geben. Für mich wird ein Traum wahr.”

Wie funktionierte die Auswahl?

Erstmals seit elf Jahren gab es keinen Vorentscheid mehr! Stattdessen wählten zwei Jurys aus 100 deutschen ESC-Zuschauern und 20 Musikexperten aus ganz Europa Ben Dolic und seinen Song aus 607 Künstlern und 598 Liedern aus.