Eskapaden von Jan Ullrich: Das sagt Ex-Manager Ole Ternes

Jan Ullrich: Jetzt spricht der Ex-Manager
Jan Ullrich © BANG Showbiz

Wegen Drogenproblemen in Entzugsklinik

Jan Ullrich soll laut seinem Ex-Manager manipuliert worden sein. Vor kurzem kam ans Licht, in welcher schlimmen Lage sich der ehemalige Radsport-Star derzeit befindet: Nach einem Ausraster wurde Ullrich festgenommen, nun hat er in eine Entzugsklinik eingecheckt, um sich bei seinen Drogenproblemen helfen zu lassen. 

"Jan ist komplett von fremden Menschen ferngesteuert und wird manipuliert"

Ole Ternes, der ehemalige Manager des Radstars, behauptet nun, dass sein Ex-Schützling durch eine Sekte beeinflusst werde. "Jan ist komplett von fremden Menschen ferngesteuert und wird manipuliert", sagt er im Interview mit der "Hamburger Morgenpost". "Alle Freunde haben das gesagt, aber das will Jan nicht hören - er ist in einer anderen Welt unterwegs und will nur das hören, was ihn vermeintlich antreibt." Es bleibt zu hoffen, dass Ullrichs Aufenthalt in der Klinik ihm Klarheit bringt.

Währenddessen wurde bekannt, dass der 44-Jährige offenbar seine Nachbarn belästigt und Freunden unter Einfluss unbekannter Substanzen nachts oft mehrere Dutzend Videos geschickt hat, in denen er meist wirr von sich spricht oder aggressiv wird. "Das Video, was jetzt öffentlich geworden ist, ist nicht mal das schlimmste. Es waren manchmal hundert in der Nacht. Ich konnte sie mir schon gar nicht mehr ansehen", erklärte Ullrichs ehemaliger Teamkollege Matthias Kessler gegenüber 't-online'.

BANG Showbiz