Von einem Klinik-Sprecher bestätigt

ESC-Star Hayko: Der Armenier stirbt mit 48 Jahren an den Folgen von Corona

Der ehemalige ESC-Teilnehmer Hayko auf der Bühne
Der ehemalige ESC-Teilnehmer Hayko ist gestorben. © picture-alliance/ dpa | Joerg Carstensen

Traurige Meldung

Der ehemalige ESC-Teilnehmer Hayko ist gestorben. Das bestätigt jetzt ein Sprecher der Klinik, in der der Sänger zuvor aufgrund seiner Corona-Erkrankung behandelt worden war. Er wurde nur 48 Jahre alt und hinterlässt seine Ehefrau Anahit Simonyan.

Haykos Ehefrau wusste, wie schlecht es um ihn stand

Dass Hayko an Covid-19 erkrankt ist, hatte seine Frau bereits in einem Instagram-Post bekannt gegeben. „Wir haben alles versucht, was wir haben. Lasst uns hoffen, dass er es übersteht“, hatte Anahit Simonyan, die ebenfalls Musikerin ist, im Netz geschrieben. Eine Woche später war ihr Mann tot. Auf seiner offiziellen Instagram-Seite nehmen die Fans unter seinem letzten Beitrag Abschied. Die Community kann es gar nicht glauben, dass Hayko so früh gegangen ist.

Hayko trat beim ESC 2007 für Armenien an

Hayko hatte im Jahr 2007 als Künstler am „Eurovision Song Contest“ teilgenommen – er trat damals mit dem Lied „Anytime You Need“ für sein Heimatland Armenien an und schaffte es auf den achten Platz. Ein paar Jahre später stand er für „The Voice of Armenia“ vor der Kamera. Für die Castingshow war er insgesamt zwei Jahre im Einsatz. (dga)